Connect with us

Blaulicht

POL-MA: Mannheim: Falsche Polizeibeamte – Betrügerei aufgedeckt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mannheim (ots) –

Am Dienstagnachmittag reagierten eine 87-Jährige und ein 72-Jähriger besonnen und konnten so rechtzeitig die Betrugsmasche zweier angeblicher Polizeibeamter aufdecken.

Gegen 15:00 Uhr erhielt die 87-jährige Seniorin aus Käfertal einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Dieser teilte ihr mit, dass soeben nach dem Überfall auf eine ältere Frau mehrere Personen festgenommen worden seien. Die Täter hätten angeblich einen Zettel mit dem Namen der angerufenen Dame bei sich getragen. Auf diesem sei zudem vermerkt gewesen, dass die 87-Jährige Bargeld und Gold bei sich zu Hause habe.
Die Seniorin reagierte klug und fragte nach, wer am Telefon sei. Hier erkannte sie, dass sich der angebliche Polizeibeamte als Angehöriger einer Dienststelle ausgab, die nicht für sie zuständig ist. Als sie diesen darauf ansprach, wurde das Telefonat beendet und die Seniorin meldete sich umgehend beim Polizeinotruf.

Gegen 16:00 Uhr erhielt der 72-Jährige aus dem Stadtteil Neckarstadt zunächst einen Anruf einer weinenden Frau, die ihm mitteilte, sie habe soeben einen Verkehrsunfall verursacht. Sie kündigte auch an, dass sich die Polizei gleich deshalb bei dem Mann melden würde. Da der Senior davon ausging, dass er einen Anruf seiner Ehefrau erhalten habe, nahm er den zweiten Anruf ebenfalls entgegen. Hier stellte sich eine weibliche Stimme als Polizeibeamtin vor. Der 72-Jährige schöpfte jedoch auch Verdacht, Opfer eines Betrugsversuchs zu sein und erfragte Namen, Dienststelle und Telefonnummer der angeblichen Polizeibeamtin. Daraufhin beendete diese das Gespräch.

Die zuständige Kriminalinspektion der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen in dieser Sache übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Anrufern geben können oder selbst Opfer solcher Betrugsmaschen wurden, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeipräsidium Mannheim
Maike Niedermayer
Telefon: 0621 / 174 – 1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell