Connect with us

Blaulicht

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) –

Friedrichshafen

Kellertüren beschädigt

Unbekannte haben zwischen Montagmorgen und Dienstagmorgen in der Solarstraße zwei Kellertüren beschädigt. Der entstandene Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Polizei geht derzeit nicht von einem Einbruchsversuch aus und ermittelt wegen Sachbeschädigung. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 zu melden.

Friedrichshafen

Siebenjährige bei Unfall verletzt

Advertisement

Leichte Verletzungen zog sich eine siebenjährige City-Roller-Fahrerin zu, als sie am Dienstag gegen 12.30 Uhr in der Waggershauser Straße mit einem Pkw zusammenstieß. Der 43-jährige Autofahrer wollte vom Wachirweg auf die Vorfahrtsstraße einfahren und übersah dabei offenbar das auf dem Gehweg von rechts nahende Mädchen. Beim Anfahren kollidierte der Wagen mit der Rollerfahrerin, die daraufhin stürzte. Sie wurde vom Rettungsdienst zur vorsorglichen Untersuchung in eine Klinik gebracht.

Friedrichshafen

Betrunken hinterm Steuer erwischt

Deutlich unter Alkoholeinfluss stand ein 74-jähriger Autofahrer, den Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen am Dienstagabend im Stadtgebiet stoppten. Bei der Kontrolle des Fahrers nahmen die Polizisten Alkoholgeruch wahr. Da der Mann bei einem Atemalkoholtest rund 2 Promille aufwies, musste er die Beamten in eine Klinik begleiten, wo die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde. Die Ermittler untersagten ihm die Weiterfahrt, behielten seinen Führerschein ein und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen den 74-Jährigen ein.

Meckenbeuren

Vorfahrtsunfall – Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 16 Uhr an der Kreuzung Wiesentalstraße/Daimlerstraße, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und hoher Sachschaden entstand, sucht die Polizei Friedrichshafen Zeugen. Ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer wollte die Vorfahrtsstraße überqueren und übersah dabei den von rechts nahenden VW-Touareg einer 54-Jährigen. Infolge der Kollision erlitt eine 77 Jahre alte Frau, die im Mercedes-Fond saß, leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von jeweils rund 30.000 Euro. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Advertisement

Oberteuringen

Rollstuhlfahrer bei Bremsmanöver verletzt

Verletzt in eine Klinik gebracht werden musste ein 54-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr in der Seestraße ereignete. Der Mann saß in einem elektrischen Rollstuhl an Bord eines Fiat Doblo. Als der 66-jährige Fahrer des Wagens in Hefigkofen verkehrsbedingt bremsen musste, rutschte der 54-Jährige trotz Sicherung aus seinem Sitz und brach sich, den ersten Ermittlungen zufolge, das Bein. Ein hinzugerufener Rettungsdienst brachte ihn zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Überlingen

Polizeikontrolle – Fahrer illegal mit Mofa unterwegs

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 25-jähriger Mann rechnen, der am späten Dienstagabend im Stadtgebiet mit seinem Mofa unterwegs war. Beamte des Polizeireviers Überlingen stellten bei einer Kontrolle des Fahrers deutlichen Geruch von Cannabis fest. Da die Polizisten eine geringe Menge der illegalen Substanz bei ihm fanden und auch ein Schnelltest positiv auf zahlreiche diverse Drogen reagierte, musste der 25-Jährige in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen ergab, war er darüber hinaus offenbar auch ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Neben einem Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes und des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis droht ihm auch eine Anzeige wegen Fahrens unter der Wirkung berauschender Mittel. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Markdorf

Advertisement

Buntmetall-Kabel gestohlen – Polizei bittet um Hinweise

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat ein Unbekannter am vergangenen Mittwoch, den 3.11.2021, gegen 10.45 Uhr, Buntmetall-Kabel aus der Lagerhalle einer Firma in der Bahnhofstraße gestohlen. Insgesamt nahm der Dieb 35 Meter Hauptstromkabel und 30 Meter Erdkabel mit. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen schlanken Mann im Alter zwischen 40 und 50 Jahren, der kurze helle Haare sowie eine Stirnglatze hatte und einen Mund-Nasenschutz trug. Die Ermittler des Polizeiposten Markdorfs gehen momentan davon aus, dass er zum Abtransport seines Diebesguts ein Fahrzeug an der Einmündung Bahnhofstraße / Eugenienstraße abgestellt hatte. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07544/9620-0 an die Polizei zu wenden.

Uhldingen-Mühlhofen

Von Hund gebissen

Nachdem eine 61-Jährige am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr von einem freilaufenden Hund gebissen und dabei verletzt wurde, ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 67 Jahre alten Hundehalter. Dem Mann war seine nicht angeleinte Rottweiler-Hündin in den Weinbergen ausgebüchst. Der Vierbeiner traf im Bereich eines Campingplatzes Richtung Nußdorf auf die Frau, die mit ihrem kleinen Hund Gassi lief und griff beide an. Die Frau erlitt mehrere Bisswunden und Prellungen und musste von einem hinzugerufenen Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der kleine Vierbeiner musste ebenfalls behandelt werden. Auf den 67-Jährigen kommt eine Strafanzeige zu.

Uhldingen-Mühlhofen

Auffahrunfall

Advertisement

Auf rund 5.000 Euro wird der Sachschaden beziffert, der am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Überlinger Straße entstand. Ein 54-jähriger Lastwagen-Lenker fuhr aus Unachtsamkeit dem Nissan einer verkehrsbedingt wartenden 61-Jährigen auf. Durch die Kollision entstand am Lkw etwa 1.000 Euro, am Pkw rund 4.000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Simon Göppert
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell