Connect with us

Blaulicht

POL-GS: 3. Pressemeldung der Polizeiinspektion Goslar vom 10.11.2021

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Goslar (ots) –

Langelsheim

-Streitigkeiten mündeten in Messerangriff – Haftbefehl gegen
Tatverdächtigen

Am 06.11.21, kurz nach 18.00 Uhr, kam es in 38685 Langelsheim, an der Einmündung Lange Str. / Konsumstr., zu Streitigkeiten unter zwei Heranwachsenden und einem 24-jährigen Mann.

Zur Vorfallzeit hielten sich zwei 20- und 24-jährige Männer sowie eine 17-jährige Frau an der dortigen Bushaltestelle auf, als ein PKW Nissan anhielt, aus dem hinten ein 20-jähriger Langelsheimer ausstieg.

Nach einer kurzen Auseinandersetzung zwischen den drei jungen Männern, dessen Hintergrund noch Gegenstand aktueller Ermittlungen ist, verletzte der Langelsheimer die beiden ebenfalls ortsansässigen Personen mit einem Messer und flüchtete anschließend.

Advertisement

Während die Verletzungen des 24-Jährigen zum Glück noch relativ leicht waren, bestand bei dem 20-Jährigen nach Angaben der behandelnden Ärzte zeitweise Lebensgefahr. Er konnte im Krankenhaus stabilisiert werden und befindet sich ebenfalls auf dem Wege der Besserung.

Der Tatverdächtige war den Ermittlungsbehörden bekannt, jedoch zunächst noch unbekannten Aufenthalts.

Durch das Amtsgericht Braunschweig wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am 09.11.2021 ein Untersuchungshaftbefehl gegen den Beschuldigten wegen versuchten Totschlags erlassen.

Im Rahmen der Fahndung konnte ermittelt werden, dass der Tatverdächtige sich z.Zt. in einem Göttinger Krankenhaus befindet, sodass der Haftbefehl am 10.11.2021 dort vollstreckt und der Beschuldigte in die JVA Braunschweig gebracht werden konnte.

Die Ermittlungen dauern an.

Diese Pressemitteilung ergeht in Abstimmung mit der ermittlungsleitenden Staatsanwaltschaft Braunschweig. Etwaige Rückfragen werden ausschließlich von dort beantwortet.

-Lüdke, KHK-

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell