Connect with us

Blaulicht

POL-AUR: Aurich – Verlorenes Portemonnaie führt zum Unfallverursacher +++ Ihlow/Riepe – Bagger kommt von Fahrbahn ab

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Landkreis Aurich (ots) –

Verkehrsgeschehen

Aurich – Verlorenes Portemonnaie führt zum Unfallverursacher

Aufgrund eines verlorenen Portemonnaies konnte am Dienstag ein flüchtiger Unfallverursacher in Aurich ermittelt werden. Gegen 11.20 Uhr wurde die Polizei Aurich zu einem Verkehrsunfall in der Kiebitzstraße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Kleinkraftradfahrer gegen einen am Straßenrand geparkten Smart gefahren war und im Anschluss fußläufig die Örtlichkeit verlassen hatte. Am Unfallort wurde ein Portemonnaie aufgefunden, welches letztlich dem Verursacher zugeordnet werden konnte. In dem Zusammenhang stellten die Beamten fest, dass der 34-jährige Unfallverursacher nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist. Es erwartet ihn nun ein Strafverfahren.

Ihlow/Riepe – Bagger kommt von Fahrbahn ab

Am Mittwochmorgen ist in Ihlow ein Bagger von der Farhbahn abgekommen und in einen Graben gestürzt. Ein 50-jähriger Baggerfahrer fuhr gegen 8 Uhr auf dem Neuwoldner Weg in Richtung Friesenstraße. Als er langsam an einer entgegenkommenden VW-Fahrerin vorbeifahrenden wollte, geriet er auf den unbefestigten Grünstreifen und kippte in den Graben. Der 50-jährige Baggerfahrer wurde leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Durch den Unfall wurde auch eine Telefonleitung beschädigt. Ein Kran zum Bergen des Baggers musste angefordert werden. Die Bergungsarbeiten dauern noch an.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inga Jenzewsky
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell