Connect with us

Blaulicht

POL-HM: Gefährdung des Straßenverkehrs auf der Fischbecker Landstraße

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hameln (ots) –

Am Mittwoch, den 10.11.2021, kam es gegen 16:45 Uhr in Hameln auf der Fischbecker Landstraße zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Durch eine Zeugin sei beobachtet worden, wie ein vor ihr fahrender grauer BMW mehrfach auf die Gegenfahrbahn gefahren sei. Aufgrund dessen hätten mehrere entgegenkommende Fahrzeuge zur Verhinderung eines Unfalls stark abbremsen und ausweichen müssen.
Nachdem die eingesetzten Beamten das gemeldete Fahrzeug auffinden konnten, sollte der BMW angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert werden. Der Fahrer des BMW setzte seine Fahrt trotz Anhaltesignal jedoch fort. Ob der Fahrzeugführer das Anhaltesignal übersehen oder missachtet hat, konnte bislang nicht geklärt werden. Nach einem erneuten Versuch konnte der PKW schließlich durch die Beamten zum Anhalten gebracht werden. Als Fahrer des BMW stellte sich ein 84-jähriger Mann aus Hameln heraus.
Im Verlauf der Kontrolle konnten die Beamten körperliche Mängel feststellen, welche den Verdacht ergaben, dass der 84-Jährige körperlich nicht mehr in der Lage ist, ein Kraftfahrzeug sicher im Straßenverkehr zu führen. Aus diesem Grund wurde der Führerschein des Mannes vorläufig sichergestellt.
Zudem wurde gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die gegen 16:45 Uhr auf der Fischbecker Landstraße einem grauen PKW ausweichen mussten oder weitere Angaben zur Fahrweise des Mannes machen können. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Hameln unter 05151/933222 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Marvin Klaß
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Telefon: 05151/933-303
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz

minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Advertisement