Connect with us

Blaulicht

POL-SE: Wahlstedt – Zeugen nach versuchter Räuberischer Erpressung gesucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bad Segeberg (ots) –

Mittwochabend (10.11.2021) ist es in der Sparkasse am Markt in Wahlstedt zu einer versuchten Räuberischen Erpressung zum Nachteil einer 49-jährigen Wahlstedterin gekommen.

Nachdem die Geschädigte um 19:45 Uhr Kontoauszüge geholt hatte, bedrohte ein Unbekannter die Wahlstedterin unter Vorhalt einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem die Frau die Herausgabe des Bargelds abgelehnt hatte, versucht ihr der Täter die Handtasche zu entreißen.

Die 49-Jährige hielt die Tasche fest. Der Täter verließ daraufhin die Räumlichkeiten und floh in unbekannte Richtung.

Es soll sich um einen etwa 25-jährigen Mann mit einer Körpergröße von circa 1,75 Metern bei schlanker Statur gehandelt haben. Er war mit einer hellblauen Jeans, einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Wintermütze und einer Sonnenbrille bekleidet. Er trug weder Mundschutz noch Bart.

Advertisement

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen.

Die Beamten suchen Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Identität und Fluchtrichtung des Täters geben können.

Die Ermittler bitten um Mitteilung über verdächtige Beobachtungen unter 04551 8840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement