Connect with us

Blaulicht

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.11.2021 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Heilbronn (ots) –

Kirchardt: Nach Unfall ins Krankenhaus

Eine 37-Jährige wurde am Mittwochmittag nach einem Unfall in Kirchardt von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Ein 76-Jähriger fuhr gegen 11.30 Uhr mit seinem Toyota auf der Hauptstraße und wollte an der Einmündung zur B39 auf diese Abbiegen. Dabei bemerkte er den VW der 37-Jährigen wohl zu spät und kollidierte frontal mit diesem. Die VW-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten total beschädigt abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Brackenheim: Überschlagen und verletzt

Auf der Strecke zwischen Stockheim und Brackenheim kam es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 19-Jährige fuhr gegen 18 Uhr in ihrem Peugeot in Richtung Brackenheim, als sie aus unbekannten Gründen die Kontrolle über ihren Wagen verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen überschlug sich, bis er schließlich in einem Feld neben der Straße zum Stillstand kam. Die Autofahrerin und ihr 21-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Güglingen: Tier ausgewichen und gegen Auto geprallt

Advertisement

Weil eine 38-Jährige am Mittwochabend in Güglingen einem Tier ausweichen wollte, kam es zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. Die Frau fuhr um kurz vor 22 Uhr in ihrem BMW auf der Maulbronner Straße, als ein unbekanntes Tier unvermittelt die Straße überquerte. Die Autofahrerin versuchte auszuweichen, prallte dadurch aber mit ihrem Wagen gegen einen am Fahrbahnrand geparkten LKW. Der BMW wurde durch den Aufprall auf den Bürgersteig geschoben und kollidierte dort mit einem Beet und mehreren Rabatten. Die Frau blieb unverletzt, allerdings entstanden durch den Unfall Schäden in Höhe von rund 16.000 Euro.

Neckarsulm: Hohe Schäden bei Verkehrsunfall

Teure Folgen hat ein Verkehrsunfall, der sich am späten Mittwochabend in Neckarsulm ereignete. Ein 21-Jähriger fuhr um kurz nach 23 Uhr in einem Audi auf der Heiner-Fleischmann-Straße. Vom Einfädelstreifen an der Heilbronner Straße wollte der junge Mann seinen Fahrstreifen über zwei Spuren nach links wechseln und übersah dabei wohl den von hinten auf der Heilbronner Straße herannahenden Ford einer 47-Jährigen. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei der Schäden in Höhe von rund 27.000 Euro entstanden. Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Eppingen-Adelshofen: Am Steuer gestorben

Ein 63-Jähriger verstarb am Donnerstagmorgen in Eppingen-Adelshofen am Steuer seines Autos. Der Mann war gegen 6.30 Uhr in seinem Opel auf der Mitteldorferstraße unterwegs, als er aus medizinischen Gründen das Bewusstsein verlor, von der Straße abkam und gegen einen Zaun fuhr. Rettungskräfte versuchten den Mann an der Unfallstelle zu reanimieren und brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er schließlich verstarb. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Heilbronn: Person bei Brand verletzt

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus kam es am Donnerstagmorgen in Heilbronn.
Alle Bewohner mussten das Gebäude in der Gildenstraße gegen 10 Uhr verlassen, da ein Krankenbett in einem Zimmer Feuer gefangen hatte. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Eine Person, die sich im Krankenbett befand, wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement