Connect with us

Blaulicht

POL-BOR: Bocholt – In Engstelle ausgewichen und gestürzt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bocholt (ots) –

Ein elf Jahre alter Radfahrer hat am Mittwoch in Bocholt bei einem Verkehrsunfall auf einer Fahrradstraße leichte Verletzungen erlitten. Das Geschehen spielte sich gegen 13.50 Uhr auf dem Biemenhorster Weg ab: Der Junge war in Richtung Willy-Pattberg-Ring unterwegs und passierte dabei eine Engstelle, an der ein Gehweg kreuzt. Dort kam ihm seinen Angaben zufolge ein Auto mit hoher Geschwindigkeit entgegen. Aufgrund der schmalen Fahrbahnbreite wich das Kind nach rechts aus, berührte dabei mit dem Rad den Bordstein und stürzte. Das Auto sei weitergefahren; bei dem Fahrzeug habe es sich um einen dunkel lackierten Pkw gehandelt, möglicherweise um einen Opel. Die Polizei bittet den Fahrer sowie mögliche Zeugen, sich unter Tel. (02871) 2990 mit dem Verkehrskommissariat in Bocholt in Verbindung zu setzen.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement