Connect with us

Blaulicht

POL-PB: Direkter Draht zur Polizei im Kreis Paderborn – Zwei wichtige Telefonnummern

Kreis Paderborn (ots) –

(mb) Den Polizeinotruf 110 kennt jeder, aber was ist, wenn der Notruf ausfällt und jemand Hilfe benötigt oder ein dringendes Anliegen an die Polizei hat. Kein Problem: Die zentrale Telefonnummer der Kreispolizeibehörde 05251/3060 ist ebenso wie der Polizeinotruf rund um die Uhr erreichbar – 365 Tage im Jahr.
Am Donnerstagmorgen kam es zu landesweiten Störungen der Notrufe 110 und 112.

Die Einsatzleitstelle ist die „Schaltzentrale“ der Polizei. Rund um die Uhr sind hier Polizeibeamtinnen und -beamte eingesetzt, die Notrufe entgegennehmen und sämtliche Einsätze im Kreis Paderborn koordinieren. Der Polizeiruf 110 ist der schnellste Weg, um die Polizei zu alarmieren, Hilfe anzufordern oder akute verdächtige Beobachtungen zu melden. Die Devise sollte dabei lauten, lieber einmal mehr anrufen, als einmal zu wenig. Gerade Hinweise aus der Bevölkerung helfen, Straftaten zu vereiteln, Täter schnell dingfest zu machen oder gefährliche Situationen zu beenden.

Neben der 110 ist die zentrale Rufnummer 05251/3060 der Kreispolizeibehörde rund um die Uhr erreichbar. Tagsüber nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerservices die Anrufe entgegen und vermitteln direkt an die zuständigen Dienststellen oder Sachbearbeiter. Abends und nachts sowie am Wochenende werden die Anrufe auf der PB/3060 von der Leitstelle angenommen. Über diese zentrale Rufnummer sind so sämtliche Polizei-Dienststellen im Kreisgebiet erreichbar.

Für alle Bewohner im Kreis Paderborn gilt also: Wer sich die 110 und PB/3060 merkt, kann im Notfall alarmieren und erreicht in allen anderen Fällen immer einen Ansprechpartner bei der Polizei!

Für sprach- oder hörgeschädigte Menschen steht ein sogenanntes Notruf-Fax zur Verfügung 05251/ 306-3333.

Advertisement

Per Email ist die Polizei unter dieser Adresse erreichbar: poststelle.paderborn@polizei.nrw.de. Hier eingehende Mails werden an die zuständigen Stellen weitergeleitet und dort bearbeitet.

Anzeigen können jederzeit online auf der „Internetwache“ erstattet werden: https://polizei.nrw/internetwache. Auch Hinweise an die Polizei können über diese Internetadresse gegeben werden – im Akutfall bitte immer über die 110!

Viele weitere Informationen sind auf der Website der Polizei Paderborn eingestellt: https://paderborn.polizei.nrw/. Hier sind auch direkte Erreichbarkeiten einiger Dienststellen sowie des Bezirksdienstes aufgeführt. Diese Dienststellen sind nicht durchgängig besetzt. Gesprächstermine können mit Hilfe des Anrufbeantworters oder über die angegebene Email-Adresse koordiniert werden.

In den Sozialen Medien – Facebook, Twitter und Instagram – postet die Kreispolizeibehörde Paderborn aktuelle Hinweise, Informationen, Tipps und Neuigkeiten. Klicken Sie sich rein!

Foto:

Kurz und knapp. Polizeihauptkommissar Michael Heider, Dienstgruppenleiter in der Polizeileitstelle, zeigt die wichtigsten Kontaktmöglichkeiten zur Polizei im Kreis Paderborn

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Advertisement

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell