Connect with us

Blaulicht

POL-AUR: Norderney – Tür beschädigt +++ Norderney – Unbekannte zerstören Hinweisschild +++ Großefehn – Transporter stießen an den Außenspiegeln zusammen +++ Halbemond – Spiegelunfall im Begegnungsverkehr

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Landkreis Aurich (ots) –

Kriminalitätsgeschehen

Norderney – Tür beschädigt

Auf Norderney kam es zu einer Sachbeschädigung. Am Dienstagmorgen wurde in der Osterstraße die Glastür eines Wohn- und Geschäftsgebäudes beschädigt. Die Tatzeit ist zwischen 6 Uhr und 7 Uhr. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei Norderney entgegen unter Telefon 04932 92980.

Norderney – Unbekannte zerstören Hinweisschild

Unbekannte haben auf Norderney am Wochenende ein Hinweisschild in der Nähe des Fähranlegers zerstört. Es handelt sich um ein Schild, das den Treffpunkt für Wattwanderungen kennzeichnet. Vermutlich wurde das Schild durch Tritte aus der Verankerung gelöst. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Freitagnacht bis Montag, 15 Uhr. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04932 92980.

Advertisement

Verkehrsgeschehen

Großefehn – Transporter stießen an den Außenspiegeln zusammen

Am Donnerstagmorgen kam es in Großefehn zu einer Unfallflucht. Ein 30-jähriger Fahrer eines Ford Transit war gegen 7.30 Uhr auf der Straße Im Unterende Nord von der B72 kommend unterwegs, als ihm ein anderer Transporter entgegenkam und auf seine Fahrbahn geriet. Es kam zum Zusammenstoß der linken Außenspiegel beider Fahrzeuge. Der Verursacher hielt kurz an, fuhr dann jedoch weiter, ohne eine Regulierung zu ermöglichen. Die Polizei bittet um Hinweise auf den unbekannten Transporter-Fahrer unter Telefon 04941 606215.

Halbemond – Spiegelunfall im Begegnungsverkehr

Zu einem Spiegelunfall kam es am Mittwochmorgen in Halbemond. Gegen 7.30 Uhr fuhr ein 29-Jähriger mit einem VW Transporter auf der Nadörster Straße, als ihm ein weißer Kastenwagen entgegenkam. Der Fahrer des Kastenwagens geriet in einem dortigen Kurvenbereich offenbar zu weit nach links und touchierte im Begegnungsverkehr den Außenspiegel des VW Transporters. Ohne eine Regulierung zu ermöglichen, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen