Connect with us

Blaulicht

POL-KI: 220121.1 Kiel: Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kiel (ots) –

Die Polizei hat Donnerstagnachmittag die Fahrt einer betrunkenen Frau in Mettenhof gestoppt. Die Frau war zuvor gegen einen geparkten Wagen gefahren und ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Gegen 15:20 Uhr meldete sich eine Zeugin über 110 bei der Polizei, nachdem sie beobachtet hatte, wie die Fahrerin eines Opel im Göteborgring beim Ausparken zunächst gegen ein Gebüsch und dann gegen einen geparkten Wagen gefahren war. Anschließend fuhr die Fahrerin weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Eingesetzte Polizistinnen und Polizisten der Reviere 2 und 3 stoppten den Corsa wenige Minuten später im Skandinaviendamm und nahmen die weiteren Ermittlungen auf.

Die 37 Jahre alte Fahrerin war deutlich alkoholisiert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,63 Promille, so dass im Anschluss ein Polizeiarzt eine Blutprobe zur genauen Bestimmung des Wertes entnahm. Die Frau ist darüber hinaus nicht im Besitz eines Führerscheins.

Die Beamtinnen und Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.

Matthias Arends

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement