Connect with us

Blaulicht

POL-ESW: Verkehrsunfälle

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Eschwege (ots) –

Polizei Eschwege

Unfallflucht

Zwischen dem 09.11.21, 15:00 Uhr und dem 10.11.21, 10:00 Uhr wurde
in der Kurt-Holzapfel-Straße in Eschwege ein lilafarbener Pkw Peugeot, der auf einem Anwohnerparkplatz abgestellt war, angefahren und auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Hinweise auf den Verursacher unter 05651/9250.

Hund angefahren

Um 19:49 Uhr befuhr gestern Abend eine 31-jährige Eschwegerin mit ihrem Pkw den Westring in Eschwege. In Höhe des „Platzes der Deutschen Einheit“ überquerte plötzlich ein Hund die Fahrbahn.
Die 31-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Hund, der dadurch tödlich verletzt wurde. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden von ca. 200 EUR.

Advertisement

Wildunfälle

Um 03:13 Uhr überquerte eine Rotte Wildschweine die B 27 in der Gemarkung von Bad Sooden-Allendorf.
Ein 24-jähriger aus Winsen der zu dieser Zeit auf der Bundesstraße unterwegs war wollte den Tieren ausweichen, wodurch er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die dortige Leitplanke fuhr.
Am Fahrzeug entstand dadurch ein Sachschaden von ca. 5000 EUR.
Die Tiere blieben unverletzt.

Mit einem Reh kollidierte gestern Nachmittag ein 45-jähriger
Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard, der die K 3 von Jestädt in Richtung Grebendorf befuhr. Das Reh lief anschließend davon; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte gestern Abend, um 19:11 Uhr,
ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal, der auf der
L 3403 von Oberhone in Richtung Reichensachsen unterwegs war.
Das Reh überlebte den Unfall nicht; am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 200 EUR.

Polizei Sontra

Unfallflucht

In der Nacht vom 09./10.11.21 wurde in der Weldaer Straße in Sontra ein am Fahrbahnrand geparkter schwarzer BMW 120i im Bereich des Außenspiegels der Fahrertür angefahren, wodurch dieser beschädigt wurde. Der Verursacher muss den Spuren nach stadteinwärts unterwegs gewesen sein. Schaden: 350 EUR. Hinweise: 05653/97660.

Advertisement

Wildunfall

Um 22:41 Uhr befuhr gestern Abend eine 58-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege die L 3247 vom Altefeld kommend in Richtung Netra.
Kurz vor Netra kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das anschließend weiter lief. Am Fahrzeug entstand durch den Aufprall
des Tieres ein Sachschaden von ca. 250 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Mit einem Wildschwein kollidierte gestern Abend, um 23:09 Uhr, ein 41-Jähriger aus Kyffhäuserland, der mit einem Klein-Bus auf der B 7 zwischen Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen unterwegs war. Das Wildschwein wurde dabei getötet; das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Sachschaden: ca. 2000 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell