Connect with us

Blaulicht

POL-EN: Ennepetal- Randalierer greift Polizisten an und beschädigt Streifenwagen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ennepetal (ots) –

In der Nacht zu Freitag wurde die Polizei zur Heinrichstraße gerufen. Ein 58-jähriger Ennepetaler befand sich mit seinem Pkw trotz Kontaktverbotes an der Wohnanschrift seiner Ex-Lebensgefährtin und störte die Nachtruhe durch wiederholtes Hupen. Der Mann konnte in seinem PKW angetroffen werden. Der Mann saß am Steuer und machte einen stark alkoholisierten Eindruck. Zunächst reagierte er nicht auf die Ansprache der Polizeibeamten. Nach einiger Zeit öffnete er die Fahrzeugtür, stieg aus und ging direkt auf eine Polizeibeamtin los. Als er versuchte die Polizistin zu schlagen, setzte diese Reizgas ein. Anschließend wurde der 58-Jährige mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und mit Handfesseln fixiert. Als er zu dem Streifenwagen gebracht wurde, wehrte sich der Mann wiederholt und beschädigte dabei durch einen Tritt die Karosserie des Streifenwagens. Nachdem er in den Wagen verbracht werden konnte, wurde er in das Polizeigewahrsam nach Ennepetal gebracht. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen.
Gegen ihn werden nun Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetzt, Fahren unter Alkoholeinfluss und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die Beamten blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement