Connect with us

Blaulicht

POL-RT: Verkehrsunfälle mit Verletzten; Schlägerei

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Reutlingen (ots) –

Hayingen (RT): Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Das Polizeirevier Münsingen sucht unter Telefon 07381/9364-0 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag auf der L 249 ereignet hat. Ein 68-Jähriger war um 14.20 Uhr mit seinem Ford Ka auf der Landstraße von Hayingen herkommend in Richtung Ehestetten unterwegs. Seinen Angaben nach sei direkt am Ortseingang von Ehestetten ein entgegenkommendes Fahrzeug von einem vermutlich blauen Ford überholt worden. Daraufhin wich er nach links aus, kam von der Fahrbahn ab und blieb mit seinem Wagen im Straßengraben stehen. Der Ford-Lenker zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Er musste im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. An seinem älteren Pkw war wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Der Ford musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. (ms)

Owen (ES): Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall mit Personenschaden am Mittwochnachmittag zwischen Owen und Beuren. Kurz vor 17 Uhr war eine 83-Jährige mit ihrem Mercedes auf der K 1243 von Nürtingen herkommend unterwegs und bog an der Einmündung zur übergeordneten L 1210 nach links in Richtung Owen ab. Dabei übersah sie jedoch eine aus dieser Richtung kommende und vorfahrtsberechtigte Mini-Lenkerin im Alter von 48 Jahren. Diese versuchte noch vergeblich, die folgende Kollision durch ein Ausweichmanöver zu verhindern. Bei dem Zusammenstoß zogen sich beide Frauen Verletzungen zu, weshalb sie vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Während die Seniorin nach ambulanter Behandlung entlassen werden konnte, wurde die 48-Jährige stationär aufgenommen. Der Gesamtschaden an den Pkw, die abgeschleppt werden mussten, dürfte sich auf etwa 7.000 Euro belaufen. Bis zur vollständigen Räumung der Unfallstelle kurz nach 19 Uhr war diese in beide Fahrtrichtungen nicht passierbar, was entsprechende Umfahrungen erforderlich machte. (mr)

Tübingen (TÜ): Schlägerei vor Diskothek

Advertisement

Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung vor einer Diskothek in der Mühlstraße am frühen Donnerstagmorgen. Gegen 02.15 Uhr alarmierten mehrere Anrufer aufgrund einer Schlägerei vor der Diskothek die Polizei. Den derzeitigen Erkenntnissen zufolge gerieten zunächst drei Diskobesucher und ein Security-Mitarbeiter des Lokals in einen verbalen Streit, der in der Folge eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Türstehern und einem 23-jährigen Gast nach sich zog. Ein am Streit unbeteiligter 20-Jähriger, der das Trio trennen wollte, soll auch noch getreten und geschlagen worden sein. Auf eine ärztliche Versorgung ihrer augenscheinlich leichten Verletzungen verzichteten alle Beteiligten. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (sm)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell