Connect with us

Blaulicht

BPOL NRW: E-Bike-Dieb mit Zug von Köln nach Düsseldorf unterwegs – Festnahme durch Bundespolizei

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Düsseldorf (ots) –

Ein junger Mann (18) entwendete in Köln ein E-Bike im Wert von 2500 Euro und fiel am Mittwochmorgen (10. November) einem Zugbegleiter im Regionalexpress 1 auf, weil er ohne Fahrschein fuhr. Die Bundespolizei stellte das Elektrofahrrad sicher und ermittelte den Eigentümer. Ein Strafverfahren wurde gegen den Mann wegen Diebstahl eingeleitet.

Bei der Fahrkartenkontrolle konnte der algerische Mann keinen Fahrschein vorzeigen. Allerdings führte er ein sichtlich hochwertiges E-Bike mit sich. Das machte den Zugbegleiter stutzig und er informierte die Bundespolizei. In Düsseldorf nahmen die Beamten der Bundespolizei den 18-Jährigen genauer unter die Lupe. Einen Eigentumsnachweis konnte der Verdächtige nicht erbringen. Seine mündlichen Angaben schienen sehr unglaubwürdig. Er gab an, dass er jemand Unbekanntes das Fahrrad für 60 Euro abgekauft habe. Eine Örtlichkeit konnte er nicht angeben.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Fahrrad kurze Zeit nach dem Aufgriff des 18-Jährigen beim Polizeipräsidium Köln als gestohlen gemeldet wurde. Noch vor einer Fahndungsausschreibung konnte das E-Bike zu Gunsten des rechtmäßigen Eigentümers sichergestellt werden. Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen des Diebstahls und der Leistungserschleichung ermittelt. Nach dem Tatvorwurf wurde der Mann von der Dienststelle entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Advertisement

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell