Connect with us

Blaulicht

POL-REK: 220121-1: Zwei Fälle von gefälschten Impfausweisen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bergheim (ots) –

Kriminalpolizei ermittelt.

Mitarbeitende von Apotheken in Bergheim haben der Polizei am Donnerstag (20. Januar) zwei Fälle von gefälschten Impfausweisen gemeldet.

Demnach soll eine Frau (43) am Montag (17. Januar) in einer Apotheke an der Hauptstraße in Bergheim versucht haben, ein digitales Impfzertifikat zu erhalten. Bei einer Datenüberprüfung ihres Impfpasses stellte die Mitarbeiterin Unstimmigkeiten fest. Auf ähnliche Weise versuchte ein Mann (27) am Donnerstag (20. Januar) in einer Apotheke in Glessen ein digitales Impfzertifikat zu erhalten. Der Mitarbeiter habe bei der Kontrolle der Eintragung im Impfpass festgestellt, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Die Mitarbeitenden der Apotheken erstatteten Anzeige bei der Polizei. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Advertisement

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen