Connect with us

Blaulicht

POL-ME: Polizei fasst Katalysatorendiebe – Langenfeld – 2111069

Mettmann (ots) –

Am Mittwochnachmittag (10. November 2021) hat die Polizei in Langenfeld zwei Katalysatorendiebe festgenommen. Die beiden 44 und 43 Jahre alten Männer aus dem Balkan sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen waren am Nachmittag zwei Männer aus dem Balkan mit einem silbernen Mercedes in Langenfeld unterwegs. Dort machten sie sich gegen 14:45 Uhr an der Richrather Straße an einem auf Höhe der Hausnummer 134 abgestellten BMW zu schaffen. Hierbei wurden sie von einem Anwohner beobachtet, der die Polizei alarmierte.

Die Beamten waren schnell am Einsatzort, konnten jedoch weder die verdächtigen Personen, noch den beschriebenen Mercedes antreffen. Dafür stellten die Polizisten fest, dass das Duo den Katalysator des BMW abgeschnitten und entwendet hatte.

Noch während die Polizeibeamten an der Richrather Straße den Schaden aufnahmen, ging ein weiterer Anruf bei der Leitstelle der Polizei ein. Diesmal hatte eine Anwohnerin des Winkelswegs zwei Männer dabei beobachtet, die in verdächtiger Art und Weise an dem BMW ihres Mannes hantierten.

Advertisement

Auch hier waren die Beamten schnell vor Ort – aber leider konnten die beiden Täter auch hier zunächst nicht angetroffen werden. Allerdings mussten die Polizisten erneut feststellen, dass der Katalysator des BMW abgesägt worden war.

Glücklicherweise konnte die Polizei die beiden mutmaßlichen Täter schlussendlich aber doch noch stellen. Gegen 16 Uhr waren zwei Polizeibeamte im Rahmen ihrer Fahndung über die Bergische Landstraße gefahren, als ihnen auf Höhe der Gladbacher Straße ein silberner Mercedes mit französischem Kennzeichen auffiel, in dem zwei Männer saßen.

Die anschließende Kontrolle erwies sich dann als echter Volltreffer:

So stellten die Beamten in dem Auto insgesamt vier abgeschnittene Katalysatoren fest – zwei davon konnten direkt zu den Diebstählen am Winkelsweg und der Richrather Straße zugeordnet werden. Zudem stellten die Beamten eine Säge und weiteres Aufbruchswerkzeug in dem Fahrzeug sicher. Bei den beiden Personen in dem Auto handelte es sich um zwei 44 und 43 Jahre alte Männer aus dem Balkan, die sich unerlaubt in Deutschland aufhalten und zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben waren. Zudem konnte der 44-jährige Fahrer keinen Führerschein vorweisen.

Die Konsequenzen:

Fahrer und Beifahrer wurden festgenommen und zur Wache nach Langenfeld gebracht. Ihr Mercedes wurde als Tatmittel sichergestellt. Gegen das Duo wurde ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Diebstahls von Kraftfahrzeugteilen eingeleitet. Hinzu kamen weitere Strafverfahren wegen des unerlaubten Aufenthalts und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft sollen die beiden Männer nun einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu den beiden bisher nicht zuzuordnenden Katalysatoren dauern an.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Advertisement

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Advertisement
Advertisement

Schlagwörter

Advertisement