Connect with us

Blaulicht

POL-OL: +++ Beschuldigte nach gefährlicher Körperverletzung ermittelt +++

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Oldenburg (ots) –

In der Nacht vom 18.09.2021 auf den 19.09.2021 kam es auf dem Schlossplatz Oldenburg zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 22-jähriger Oldenburger schwer verletzt wurde.

Wir berichteten darüber:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68440/5028384

Bei den Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung verdichteten sich die Hinweise darauf, dass drei Täter an der Tat beteiligt waren. In den Fokus gerieten, u.a. aufgrund von Zeugenvernehmungen, ein 23-jähriger Oldenburger, ein 23-Jähriger aus Westerstede und ein 22-Jähriger ohne festen Wohnsitz.

Zum aktuellen Zeitpunkt geht die Polizei davon aus, dass der Ursprung der Auseinandersetzung darin begründet ist, dass das Opfer die Freundin des einen Täters auf dem Schlossplatz angesprochen hatte. Daraus entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung, bei der das Opfer sich, nachdem er erste Schläge abbekommen hatte, bereits weggedrehte, dann jedoch von einem der Täter festgehalten wurde, während ein anderer weiter auf ihn einschlug. Das Opfer erlitt durch die Schläge an den Kopf seinerzeit eine schwere Gesichtsverletzung und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Pressestelle
Sarah Rost
Telefon: 0441-790 4013
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden

burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell