Connect with us

Blaulicht

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.01.2021 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Heilbronn (ots) –

Wertheim: Mehrfacher Holzdiebstahl – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten in sieben Fällen Holz aus einem Waldgebiet bei Wertheim.
Zuletzt schlugen die Täter in den vergangenen Tagen in Wertheim-Nassig zu. Dort entwendeten diese zu einem nicht näher bestimmbaren Zeitpunkt neun Eichen-Wertholzstämme vermutlich mit einem Kran. Die knapp acht Festmeter Holz haben einen Wert von rund 2.000 bis 2.500 Euro und müssen aufgrund der Länge und des Umfangs der Stämme mit einem großen Fahrzeug abtransportiert worden sein.
Es ist nicht auszuschließen, dass dieser Diebstahl im Zusammenhang mit weiteren Fällen zwischen November 2021 und Januar 2022 steht. Hier schlugen die Unbekannte in mindestens sechs weiteren Fällen zu. Die Täter klauten insgesamt rund 30 Ster Holz im Gesamtwert von 2.000 bis 2.500 Euro. Die Holzstapel befanden sich an verschiedenen Stellen im Waldgebiet zwischen Sachsenhausen, Sonderriet, Nassig und Mondfeld. Das Polizeirevier Wertheim sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Diebstählen geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Hardheim: Illegale Abfallentsorgung – Zeugen gesucht

Auf einem Grundstück in Hardheim luden Unbekannte illegal ihren Müll ab. Am 15. Januar 2022 entdeckte der Eigentümer im Bereich der Straße „Am Triebweg“ zehn alte, verwitterte Welldachplatten. Unbekannte hatte diese neben der dortigen Scheune abgelegt. Die Person wollte sich wohl die Entsorgungskosten über einen zugelassenen Abfallbetrieb ersparen. Da diese Platten vermeintlich asbesthaltig und somit als gefährlicher Abfall eingestuft sind, werden die polizeilichen Ermittlungen in Richtung der Straftat „Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen“ geführt. Im Falle einer Ermittlung des Täters wird die drohende Geldstrafe die Entsorgungskosten über einen Abfallbetrieb um ein Vielfaches überschreiten.
Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich bei der Abteilung Gewerbe und Umwelt beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 7 81-0 zu melden.

Tauberbischofsheim: Person bei Unfall leicht verletzt

Advertisement

Ein 71-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag bei Tauberbischofsheim leicht verletzt. Der Mann befuhr gegen 19 Uhr die Landesstraße 511 von Lauda-Königshofen kommend. Vermutlich unterschätzte er die Geschwindigkeit und kam mit seinem Opel geradeaus von der Fahrbahn ab. Hierdurch wurde ein Hinweisschild beschädigt. Es entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der 71-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement