Connect with us

Blaulicht

POL-HH: 220121-8. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht auf BAB 25

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hamburg (ots) –

Unfallzeit: 20.01.2021, 15:57 Uhr

Unfallort: BAB 25 Richtung Osten, zwischen AS Allermöhe und AS Neuallermöhe-West

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 25 (BAB) sind gestern Nachmittag zwei Personen leicht verletzt und vier Fahrzeuge beschädigt worden. Die Verkehrsdirektion Süd (VD 4) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr zur Unfallzeit ein Fahrzeuggespann, Pkw mit Anhänger, die BAB 25 im rechten der beiden vorhandenen Fahrstreifen in Richtung Osten.

Das Gespann soll dann den Fahrstreifen unerwartet nach links gewechselt haben, wodurch ein weiteres Fahrzeug, das zum gleichen Zeitpunkt den linken Fahrstreifen befuhr, eine Gefahrenbremsung vollziehen musste, um eine Kollision zu verhindern.
Aufgrund der Gefahrenbremsung fuhren 3 nachfolgende Fahrzeuge aufeinander auf.
Zwei Personen erlitten leichte Verletzungen und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Advertisement

Das bisher unbekannte Fahrzeuggespann soll zunächst unweit der Unfallstelle angehalten, sich dann aber unerlaubt entfernt haben.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Geesthacht voll gesperrt.

Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sich unter der Rufnummer 040/4286-54961 zu melden.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Cindy Schönfelder
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Advertisement

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen