Connect with us

Blaulicht

BPOLI MD: Gesuchten Mann mit mutmaßlichen Diebesgut gestellt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Halle (ots) –

Am Mittwoch, den 10. November 2021 kontrollierte die Bundespolizei gegen 22:30 Uhr im Hauptbahnhof Halle einen 20-jährigen Mann. Bei der sich anschließenden fahndungsmäßigen Überprüfung seiner Personalien wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgrund Ermittlungen zu einem Diebstahl nach der aktuellen Anschrift des Algeriers ersuchte. Die Bundespolizisten setzten die Behörde davon schriftlich in Kenntnis. Zudem bemerkten sie, dass sich an der Jacke, die der Mann trug, noch ein Preisschild befand. Demnach kostete die Jacke 170 Euro. Einen Nachweis für den käuflichen Erwerb konnte der Mann nicht erbringen. Die Bundespolizisten durchsuchten daraufhin den mitgeführten Rucksack des Tatverdächtigen und stellten hier weiteres vermutliches Stehlgut fest, unter anderem drei Parfüms im Wert von 85 Euro, ein Trikot mit einem Preisschild von 70 Euro, zwei Proteinpulver im Wert von 30 Euro sowie einen Rucksack, welcher 100 Euro kostete. Auch für diese Gegenstände konnte der Mann keinen Nachweis bezüglich des Kaufes vorweisen. Dementsprechend stellten die Bundespolizisten die Sachen sicher und zeigten den Mann wegen des Verdachtes des Diebstahls an. Die Ermittlungen zur Herkunft der vermutlich entwendeten Gegenstände dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement