Connect with us

Blaulicht

POL-DEL: Landkreis Wesermarsch: Sattelzug verunfallt alleinbeteiligt auf B 212 (Bereich Stadland) ++ Fahrzeugführer unverletzt ++ Aufwendige Bergung

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Delmenhorst (ots) –

Am Freitag, 21.01.2022, verunfallte gegen 18:00 Uhr im Bereich Stadland auf der B212 zwischen den Abfahrten Rodenkirchen und Varel ein mit Papier beladener Sattelzug.
Dabei kam das in Rtg. Nordenham fahrende Gespann aus bislang unbekannter Ursache auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, im wasserführenden Straßengraben zum Stehen, wo der Sattelzug schließlich auf die Seite kippte.
Der 47-jährige Fahrzeugführer konnte sich eigenständig befreien und blieb unverletzt. Die unfallbedingt stark verschmutzte Fahrbahn musste noch in der Nacht durch die Straßenmeisterei Nordenham gereinigt werden. Die aufwendigen Bergungsarbeiten des Sattelzuges, für die die B 212 in Fahrtrtg. Nordenham gesperrt werden musste, konnten erst am Sonnabend erfolgen. Verkehrsbeeinträchtigungen ergaben sich dadurch aber nicht.
Gegen den betroffenen Sattelzugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
i. A. Janßen, PHK
Telefon: 04221-1559116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement