Connect with us

Blaulicht

POL-HRO: Fahrer durchbricht Polizeisperre

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Schwerin (ots) –

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ist es zu einer Verfolgungsfahrt von Schwerin über Ludwigslust bis hin nach Neuhaus/Landkreis Lüneburg (Niedersachsen) gekommen.

Einer Schweriner Streifenbesatzung ist gegen 1 Uhr nachts auf der L072 ein VW Passat aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Als der Wagen gestoppt werden sollte, missachtete der Fahrer das Anhaltesignal und setzte seine Fahrt stark beschleunigt in Richtung Ludwigslust fort. Weitere Kräfte wurden hinzugezogen und teilweise Polizeisperren errichtet. Diese wurden von dem Fahrer durchbrochen bzw. umfahren. Zeitweise fuhr der Flüchtende mit hoher Geschwindigkeit in den Gegenverkehr und missachtete Vorfahrtsregeln, sodass andere Verkehrsteilnehmer ausweichen bzw. stark abbremsen mussten. Seitens der Polizei wurde die Nacheile abgebrochen, vor allem um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Beamte der Polizei Lüneburg fanden das Auto schließlich verlassen und beschädigt gegen 03:45 Uhr im Bereich Neuhaus/Lüneburg. Die Kennzeichen am Auto wurde Anfang der Woche im Landkreis Ludwigslust-Parchim als gestohlen gemeldet.
Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Durch eine Kollision mit dem flüchtenden Fahrzeug ist ein Streifenwagen leicht beschädigt worden. Die Ermittlungen dauern an.

Die Fahrzeugführer, welche dem VW Passat ausweichen mussten, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0385 51801561 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

https://twitter.com/polizei_pp_ros

Advertisement

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement