Connect with us

Blaulicht

POL-HA: Platzverweis ignoriert – Mann landet im Polizeigewahrsam

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hagen-Wehringhausen (ots) –

Am Samstag, 22.01.2022, rief ein Anwohner in der Pelmkestraße die Polizei. Ein Bekannter war gegen 21:30 Uhr alkoholisiert bei ihm aufgetaucht und weigerte sich später zu gehen. Als die Beamten eintrafen, schlief der 33-Jährige in einem Bett des Anrufers. Die Polizisten verwiesen ihn der Wohnung und sprachen dem Mann einen Platzverweis aus, dem er widerwillig Folge leistete. Er zeigte sich uneinsichtig und aggressiv. Kurz nach Mitternacht musste eine Streifenwagenbesatzung erneut zur Pelmkestraße ausrücken. Der Mann randalierte erneut trotz des Platzverweises im Hausflur seines Bekannten. Die Polizisten forderten ihn erneut zum Gehen auf. Der 33-Jährige entgegnete, dass die Polizisten „Lutscher“ seien und ihm nichts zu sagen hätten. Daraufhin legten die Beamten dem Betrunkenen Handschellen an und brachten ihn in das Polizeigewahrsam. Auf dem Weg dorthin bedrohte er die Polizisten. Sie legten eine Anzeige gegen den Hagener vor. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen