Connect with us

Blaulicht

POL-HB: Nr.: 0050–Gefahrgutunfall im Hüttenhafen–

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Häfen, OT Industriehäfen, Zum Hüttenhafen
Zeit: 23.01.22, 15.55 Uhr bis 19.45 Uhr

Am Sonntagabend kam es zu einem größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr im Hüttenhafen Terminal 1 in Bremen.

Am Hafenbecken verlud ein anliegendes Massengutschiff mit einem bordeigenen Kran Gefahrgut. Während des Verladens fielen vier Fässer, gefüllt mit Kaliumhydroxid, von einer Palette. Die Fässer schlugen Leck und kontaminierten mit ca. 150 Litern der ätzenden Substanz Erdreich und Wasser des Hafenbeckens. Die alarmierte Wasserschutzpolizei leitete mit Einsatzkräften der Feuerwehr die nötigen Sicherheitsmaßnahmen ein. Aufgrund der chemischen Beschaffenheit löste sich der Stoff unmittelbar im Wasser und war so für die Feuerwehr vor Ort nicht mehr bekämpfungsfähig. Verletzt wurde niemand.

Die Personalien des ukrainischen Kapitäns und weiterer Zeugen wurden festgestellt. Eine Sicherheitsleistung von 2000 Euro wurde angeordnet und geleistet. Die Ermittlungen dauern an.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de

http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen