Connect with us

Blaulicht

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 11.11.2021

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) –

++Taschendiebstahl im Bahnhof++Diebstahl aus Pkw++Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer++Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden++Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden++

Leer – Taschendiebstahl im Bahnhof

Am 09.11.2021 kam es gegen 12:00 Uhr im Bahnhofsgebäude des Hauptbahnhofes Leer zu dem Diebstahl einer Geldbörse. Zuvor hatte ein 58-Jähriger den Service Point der Deutschen Bahn aufgesucht und dort einen Betrag mit Bargeld bezahlt. Unmittelbar danach wurde er durch eine ihm unbekannte Person angesprochen und stellte kurze Zeit später fest, dass seine Geldbörse entwendet wurde. Im Portemonnaie befand sich neben persönlichen Dokumenten des 58-Jährigen auch ein kleiner dreistelliger Bargeldbetrag.

Die Polizei Leer/Emden bittet die Bürgerinnen und Bürger, stets wachsam zu sein und das eigene Hab und Gut gegen Diebstähle jeder Art geeignet zu sichern.

Leer – Diebstahl aus Pkw

Advertisement

Zwischen dem 07.11.2021 und dem 08.11.2021 kam es in der Parkstraße in Leer zu einem Diebstahl von mehreren Gegenständen aus einem Pkw. Am Abend hatte ein 33-jähriger Leeraner seinen Pkw an der Straße in der Nähe seiner Wohnanschrift abgestellt und diesen nach eigenen Angaben verschlossen. Als er am nächsten Tag um die Mittagszeit zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass die Fahrertür leicht geöffnet stand und dass neben einem Mobiltelefon unter anderem auch eine hochwertige Jacke und ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet wurden. Aufbruchspuren stellten die alarmierten Polizeibeamten am Pkw nicht fest, sodass derzeit nicht feststeht, wie der unbekannte Täter in das Fahrzeug eindringen konnte.

Die Polizei Leer/Emden bittet die Bürgerinnen und Bürger, nach Möglichkeit keine Wertgegenstände in parkenden Kraftfahrzeugen zu hinterlassen.

Rhauderfehn – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Am 10.11.2021 kam es gegen 09:50 Uhr in Rhauderfehn im Einmündungsbereich der Hauptstraße und Rhauderfehner Landstraße zu einem Verkehrsunfall bei welchem ein 29-jähriger Radfahrer aus Steenfelde verletzt wurde. Zuvor fuhr der Radfahrer vom Radweg über die dortige Überquerungshilfe auf die Hauptstraße und übersah dabei die von links kommende 30-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Dacia. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer zu Boden fiel und sich verletzte. Er wurde daraufhin in ein Krankenhaus nach Leer verbracht.

Emden – Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Am 10.11.2021 kam es zwischen 05:45 Uhr und 14:00 Uhr auf dem Mitarbeiterparkplatz eines Automobilherstellers in der Niedersachsenstraße in Emden zu einer Verkehrsunfallflucht. Zuvor hatte die 29-jährige Geschädigte aus Emden ihren Pkw Golf in Reihe 17 des Parkplatzes unbeschädigt abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass dieses im Bereich des vorderen Stoßfängers Beschädigungen aufwies. Der unbekannte Verursachende entfernte sich mit einem nicht näher zu beschreibenden Kraftfahrzeug unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei Emden zu kontaktieren.

Ostrhauderfehn – Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden

Advertisement

Am 10.11.2021 kam es gegen 17:50 Uhr auf der Langholter Straße in Ostrhauderfehn zu einer Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden. Zuvor befuhren ein 51-jähriger Pkw Führer aus Ostrhauderfehn in einem Pkw Skoda und ein 30-jähriger Pkw Führer aus dem Saterland in einem Pkw BMW die Langholter Straße in Richtung Ramsloh. Der vorausfahrende 51-jährige Skoda Fahrer beabsichtigte, nach links in die Kirchstraße einzubiegen und musste aufgrund von entgegenkommendem Verkehr zunächst bremsen. Als der Mann aus Ostrhauderfehn schließlich anfuhr um abzubiegen, wurden sowohl er als auch der hinter ihm befindliche 30-jährige Saterländer plötzlich von zwei Pkw BMW überholt, welche mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhren. Um einen Zusammenstoß mit den beiden überholenden Fahrzeugen zu vermeiden, bremste der 51-jährige wieder ab. Der dahinter befindliche 30-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den Pkw auf, wobei sich der 51-jährige leicht verletzte. Die verursachenden Fahrzeugführer in ihren Pkw BMW entfernten sich daraufhin unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei Ostrhauderfehn zu kontaktieren.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Advertisement

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Advertisement

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dirk Heße
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Advertisement