Connect with us

Blaulicht

LPI-SLF: 17-Jähriger beleidigt und bespuckt Polizeibeamte: Atemalkoholmessung 4 Promille

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Rudolstadt (ots) –

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag beschäftigte ein 17-Jähriger die Saalfelder Polizei, den Rettungsdienst sowie die Notrufzentrale umfangreich.
Nachdem der junge Mann – offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss stehend – den Notruf der Polizei sowie der Rettungsleitstelle mehrmals und grundlos wählte und anschließend belästigte wurde ein Funkstreifenwagen des Inspektionsdienstes nach Rudolstadt in die Marktstraße entsandt. Der polzeibekannte Pößnecker beleidigte die Beamten bereits bei Eintreffen und lies sich im weiteren Verlauf auch nicht beruhigen – wehrte sich gegen die Maßnahmen und bespuckte die eingesetzten Kollegen:innen. Nachdem der Beschuldigte fixiert werden konnte, wurde ein Atemalkoholmessung durchgeführt, welche einen unglaublichen Wert von 4 Promille ergab. Daraufhin wurde dem Beschuldigten die dringende Notwendigkeit der ärztlichen Behandlung erläutert- woraufhin er noch aggressiver wurde und fortlaufend versuchte, gegen die Polizeibeamten unter Aussprache von Beledidigungen und Bedrohungen vorzugehen. Schließlich gelang es, ihn im Rettungswagen zu fixieren und unter Polizeibegleitung ins Krankenhaus zu bringen. Es wurden diverse Strafanzeigen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement