Connect with us

Blaulicht

POL-OF: An Engstelle parkendes Auto gestreift; AG TRuP stoppt „alten Bekannten“ – Fahrzeug erneut sichergestellt; Zwei Verletzte bei Motorradunfall und mehr

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. Vermisste ist wieder da – Offenbach

(aa) Die seit Mittwochvormittag vermisste 53-Jährige aus Offenbach (wir berichteten) ist wieder da. Sie kehrte am Abend nach Hause zurück.

2. Diebe stahlen Werkzeug aus Container – Heusenstamm

(jm) Diebe waren zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in der Frankfurter Straße auf einer Baustelle zugange. Zwischen 17.30 Uhr und 7 Uhr schnitten die Täter ein großes Loch in einen Container und nahmen daraus etliches Werkzeug im Wert von mehreren tausend Euro mit. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der 10er-Hausnummern beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 zu melden.

Advertisement

Main-Kinzig-Kreis

1. An Engstelle parkendes Auto gestreift – Hanau / Kesselstadt

(fg) Ein unbekannter Fahrzeugführer hat am Mittwochmorgen in der Pfarrer-Hufnagel-Straße an einer dortigen Engstelle einen geparkten Suzuki Swift gestreift und ist anschließend weitergefahren. Kurz vor 8 Uhr kam es in Höhe der Hausnummer 11 zum Unfall, da es dort nicht möglich gewesen sei, die Straße gleichzeitig zu passieren. Daher wich der aus Richtung Jakob-Rullmann-Straße kommende Fahrer eines Lastkraftwagens, es könnte sich um einen Getränkelaster gehandelt haben, nach rechts aus und beschädigte den Suzuki. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 5.000 Euro zu kümmern. Zeugen des Unfallgeschehens melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe.

2. AG TRuP stoppt „alten Bekannten“ – Fahrzeug erneut sichergestellt – Gemarkung Bruchköbel

(jm) Erneut stoppten die Spezialisten der „AG TRuP“ (Arbeitsgruppe Tuner, Raser und Poser) am Mittwochabend im Bereich Bruchköbel einen ihnen entgegenkommenden VW Golf. Dieser fiel den Beamten zunächst wegen seiner lauten Geräusche auf. Als sie drehten, sahen sie sofort die großen „Endrohre“ an dem Golf GTI. Die Männer der AG TRuP erinnerten sich, dass sie das Fahrzeug bereits im Juni (2021) wegen eines erhöhten Geräuschpegels durch eine „dicke“ Auspuffanlage angehalten und anschließend sichergestellt hatten. Bei der jetzigen Kontrolle stellten sie erneut Veränderungen an der Abgasanlage fest – die Bull X- Anlage war offensichtlich wieder montiert worden. Eine durchgeführte Schallpegelmessung ergab einen Wert von 99 Dezibel statt der erlaubten 82 Dezibel.
Hierzu sagte der Leiter der AG TRuP Klaus Preis mit einem zwinkernden Auge: „Unsere größte Waffe ist unser Gehör!“
Zudem stellten die Beamten fest, dass der 23 Jahre alte Fahrer nach der letzten Sicherstellung und des Erlöschens der Betriebserlaubnis wohl nicht im Besitz einer neuen war. Offensichtlich hatte er sich um keine neue Betriebserlaubnis bemüht. Angesichts des wiederholten mutmaßlichen Verstoßes erwartet den Fahrer nun ein neuerliches Bußgeldverfahren. Das Fahrzeug wurde abermals sichergestellt und die entsprechenden Unterlagen an die zuständige Zulassungsstelle übersandt. Abschließend wird dort geprüft, ob und wann der 23-Jährige seinen Golf zurückerhält.

3. Werkzeug aus geparktem Transporter gestohlen – Nidderau

(aa) Autoknacker waren zwischen Dienstag und Mittwoch in Eichen unterwegs und offensichtlich auf Werkzeug aus. Zwischen 17 und 7.30 Uhr brachen sie einen in der Weingartenstraße geparkten roten VW Transporter auf. Die Diebe stahlen unter anderem eine Werkzeugkiste, eine Hydraulik-Akku-Presse sowie einen Bohrhammer.
Die Kriminalpolizei bittet Anwohner und Passanten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden, sofern sie Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib der Beute geben können.

Advertisement

4. Zwei Verletzte bei Motorradunfall – Linsengericht

(lei) Ein mit zwei Personen besetztes Motorrad ist am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 2306 zwischen Geiselbach und Geislitz verunfallt, dabei wurde der 18-jährige Fahrer schwer und sein 17 Jahre alter Sozius leicht verletzt. Gegen 13.40 Uhr kam der junge Mann aus Großostheim in einer Linkskurze, kurz nach dem Abzweig zum Hufeisenhof, nach rechts in die Bankette ab, verlor die Kontrolle und stürzte. Er kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. An dem 125er-Bike vom Typ Generic entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Landesstraße war für etwa eine Stunde vollgesperrt.

Offenbach, 11.11.2021, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0173 / 3017743

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement