Connect with us

Blaulicht

POL-DU: Alt-Homberg: Unbekannter versucht Busfahrerin auszurauben – Zeugen gesucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Duisburg (ots) –

Eine Busfahrerin der Linie 926 hat am späten Mittwochabend (10. November, gegen 21:40 Uhr) an der Haltestelle „Birkenstraße“ einen Räuber abgewehrt, der es auf ihr Handy abgesehen hatte. Der Unbekannte sei über den Kassenbereich geklettert und habe der 39-Jährigen mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen, schilderte sie der Polizei. Dennoch blieb sie unverletzt. Sie habe ihr Handy in den Fußraum fallen lassen, um es vor dem Angreifer zu schützen. Der Mann flüchtete unerkannt. Jetzt sucht die Polizei nach dem Verdächtigen: Er soll etwa 1,60 Meter groß und etwa 18 Jahre alt sein. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Mundschutz und eine schwarze Jack-Wolfskin-Jacke. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 der Duisburger Polizei unter der Rufnummer 0203 – 2800 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement