Connect with us

Blaulicht

LWSPA M-V: Gewässerverunreinigung Alter Hafen

Wismar (ots) –

Am 11.11.2021 teilte ein Hinweisgeber telefonisch mit, dass sich in der Hansestadt Wismar eine bunt-schillernde Flüssigkeit im Alten Hafen gegenüber des Baumhauses befindet.
Die eingesetzten Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar stellten vor Ort fest, dass sich in einer Ausdehnung von ca. 350 m² eine teils bunt schillernde, teils gräuliche Flüssigkeit auf der Wasseroberfläche befindet. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Wismar legte Ölschlengel im Bereich aus, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Die Flüssigkeit wurde durch die Feuerwehr als nicht bekämpfungsfähig und nicht bekämpfungswürdig eingeschätzt. Das zuständige Hafenamt wurde informiert. Zur Warnung der Schifffahrt wurde die Verkehrszentrale in Kenntnis gesetzt. Eine Gewässerprobe wurde entnommen.
Ein Verursacher konnte vor Ort nicht festgestellt werden.
Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Jan Neubauer

Streifendienstleiter
WSPI Wismar

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Advertisement

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar
Telefon: 03841/25530
Fax: 038414/2553 226
E-Mail: wspi-wismar@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement