Connect with us

Blaulicht

POL-GT: Faustschläge nach Alkoholfahrt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Gütersloh (ots) –

Rietberg (MS) – Am Mittwochabend (10.11., 22.20 Uhr) verlor ein 42-jähriger Gütersloher auf dem Moorweg in Varensell unter Alkoholeinfluss die Kontrolle über seinen VW-Sharan und verunfallte.

Der 42-Jährige kam nach eigener Aussage aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen geparkten VW und gegen eine Hauswand. Beim Zurücksetzen beschädigte er einen Baum sowie den Zaun des angrenzenden Grundstückes.

Ein Zeugen versuchte den 42-Jährigen anzusprechen. Er wurde daraufhin von diesem mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Zeuge wehrte sich und es gelang ihm, den 42-Jährigen aus dem Auto zu holen und ihn festzuhalten.

Gegenüber den eingesetzten Kräften gab der Unfallverursacher an, zuvor Alkohol konsumiert zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte dies. Außerdem sei er nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Dem 42-jährigen wurde in einem nahegelegenen Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Advertisement

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von etwa 36.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement