Connect with us

Blaulicht

POL-NE: Unbekannte beschädigen im Einsatz befindlichen Streifenwagen – Kripo ermittelt und sucht Zeugen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Dormagen (ots) –

Am Mittwoch (10.11.), um kurz nach 20 Uhr, gingen Polizisten einem Hinweis auf eine Ruhestörung an der Neckarstraße nach. Der Einsatz verlief zunächst ohne besondere Vorkommnisse. Als die Beamten jedoch wieder zu ihrem Streifenwagen kamen, mussten sie feststellen, dass Unbekannte, offenbar aus reiner Zerstörungslust, die Heckscheibe des Einsatzmittels mit Pflastersteinen eingeworfen hatten.
Die Polizisten stellten Personalien einiger Jugendlicher fest, die sich in unmittelbarer Nähe befanden, aber angaben, von der Tat nichts zu wissen beziehungsweise nichts mitbekommen zu haben.

Die Kripo ermittelt nun wegen des Verdachts der „Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel“; einer Straftat, die mit einer deutlich höheren Strafandrohung als die „normale“ Sachbeschädigung belegt ist (Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahre oder Geldstrafe – §305a StGB).

Zeugen, sprich Anwohner oder Passanten des durchaus dicht besiedelten Stadtteils, bittet die Polizei um Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Kriminalkommissariat 25 unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Advertisement

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement