Connect with us

Blaulicht

POL-EU: Nach Unfall: Radfahrer und Zeugen gesucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kall (ots) –

Ein Radfahrer ohne Beleuchtung kreuzte am Mittwoch (17.45 Uhr) auf der unbeleuchteten Umleitungsstrecke die Fahrbahn eines aus Richtung Bahnhofstraße kommenden Pkw, der in Richtung „Am Hallenbad“ fuhr.

Der Radfahrer wurde von dem Pkw erfasst und stürzte nachfolgend gegen einen abgestellten Pkw.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Der Radfahrer erlitt eine blutende Verletzung im Gesicht und wurde möglicherweise auch an den Beinen verletzt, da er humpelte.

Vor Eintreffen der Polizei entfernte er sich zu Fuß mit seinem Rad unerlaubt vom Unfallort.

Advertisement

Beschreibung:

ca. 170cm groß

30-35 Jahre alt
kurz rasierte Haare
osteuropäisches Erscheinungsbild
russischer Akzent
schwarze Arbeitskleidung ohne Reflektoren
schwarze Kappe und schwarze Handschuhe
dunkles Trekkingfahrrad mit angebauten Schutzblechen (vorderes durch Unfall abgebrochen)
keine Beleuchtung am Fahrrad

Die Polizei sucht den Radfahrer und Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise bitte telefonisch an 02251 799-460 oder 02251 799-0 oder per Email an poststelle.euskirchen@polizei.nrw.de.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Advertisement

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell