Connect with us

Blaulicht

LWSPA M-V: Gewässerverunreinigung auf der Störwasserstraße

Schwerin (ots) –

Am 11.11.2021 erhielt die Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin von der Integrierten Leitstelle Westmecklenburg die Meldung über eine Gewässerverunreinigung auf der Störwasserstraße in der Ortschaft Plate. Eine ölig schimmernde Substanz bedeckte die Wasserstraße bereits auf einer Länge von ca. 200 Metern. Die Freiwillige Feuerwehr Plate legte in Abstimmung mit dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg zwei Ölsperren zur Begrenzung der fortschreitenden Verschmutzung aus. Die eingeleitete Schifffahrtssperre sicherten Mitarbeiter der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes mit ihrem Dienstboot „Grabow“ auf Höhe der Einfahrt am Innensee ab. Die eingesetzten Polizeibeamten ermittelten vor Ort die Ursache der Gewässerverunreinigung. Von einem sich in der Nähe befindenden Sportboot gelangte Dieselkraftstoff ins Wasser und breitete sich auf der Wasserstraße aus. Die Polizeibeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Verantwortlichen ein. Die Ölsperren verbleiben bis zum 12.11.2021. Die Schifffahrtssperre wird nach Beendigung der Maßnahmen wieder aufgehoben.

POK Steffen Rexin

Streifendienstleiter

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Advertisement

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin
Telefon: 0385/555760
Fax: 0385/555720
E-Mail: wspi-schwerin@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell