Connect with us

Blaulicht

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.01.2021 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Heilbronn (ots) –

Heilbronn: Fußgängerin angefahren

Eine Fußgängerin wurde am Mittwochmorgen in Heilbronn von einem VW angefahren. Die 40-Jährige lief gegen 7 Uhr über eine grüne Fußgängerampel an der Saarbrückener Straße. Der Fahrer des VW bog zeitgleich von der Leintalstraße auf die Saarbrückener Straße ab und übersah vermutlich die Frau auf der Straße. Der Wagen des Mannes kollidierte mit der Fußgängerin, woraufhin diese stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Anstatt auszusteigen und sich um die Frau zu kümmern fuhr der VW-Lenker einfach weiter. Er konnte im Nachgang aufgrund von Zeugenaussagen ermittelt werden. Auf ihn kommt nun eine Anzeige zu.

Ittlingen: Ausweichmanöver führt zu Unfall

Weil die Fahrerin eines Dacias am Dienstagabend auf einer Kreisstraße bei Ittlingen zwei Rehen auswich, prallte ihr Wagen gegen einen etwa ein Meter hohen Grenzstein. Die Frau war gegen 21 Uhr auf der K 2147 in Richtung Ittlingen unterwegs, als die Tiere plötzlich vor ihr auf der Fahrbahn standen. Um einen Zusammenstoß mit den Rehen zu vermeiden, wich die Frau nach rechts aus. Dadurch gelang es ihr nicht mehr mit ihrem Auto der scharfen Linkskurve zu folgen, so dass sie von der Straße in den Grünstreifen abkam. Hier kollidierte sie mit dem Grenzstein. Die Airbags des Dacias lösten aus. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Die Rehe und die Autofahrerin blieben unverletzt.

Bad Rappenau: Skoda beschädigt – Zeugen gesucht

Advertisement

Ein Skoda Octavia wurde am Dienstag in Bad Rappenau von einem unbekannten Fahrzeuglenker beschädigt. Der Besitzer stellte seinen Wagen gegen 8 Uhr am Fahrbahnrand des Gottlieb-Daimler-Rings ab. Als er gegen 17 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, bemerkte er einen Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro an dem Skoda. Vermutlich war ein anderer Autofahrer beim Vorbeifahren an dem Wagen hängengeblieben und hatte so die Beschädigungen verursacht. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 entgegen.

Heilbronn: Nach Party in die Gewahrsamszelle

Nach einer Party in einem Wohnheim in der Mönchseestraße mussten mehrere Männer am Mittwochabend von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Ein Mitarbeiter hatte die Polizei verständigt, da in einem Zimmer gegen 23 Uhr eine lautstarke Party gefeiert wurde. Da die in dem Zimmer befindlichen Männer beim Eintreffen der Beamten uneinsichtig sowie verbal aggressiv waren und sich nicht ausweisen wollten, kamen weitere Streifen hinzu. Ein 24-Jähriger leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen und schlug schließlich nach den Beamten. Ein 27-Jähriger, musste ebenso wie auch der 24-Jährige in Gewahrsam genommen werden. Ein 16-Jähriger, der zuvor als vermisst gemeldet worden und ebenfalls Gast auf der Party war, wurde in eine Inobhutnahme Einrichtung gebracht.

Brackenheim: Spiegel von Hyundai abgefahren

Der Lenker eines unbekannten Fahrzeugs fuhr am Dienstag den Außenspiegel eines in Brackenheim geparkten Hyundai Santa Fe ab. Zwischen 6.20 Uhr und 17 Uhr fuhr die unbekannte Person an dem in der Neipperger Straße geparkten Hyundai vorbei und blieb dabei am Außenspiegel des Pkws hängen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von fast 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lauffen unter der Telefonnummer 07133 2090 zu melden.

Schwaigern: Beim Überholen in den Gegenverkehr

Ein Überholvorgang auf der Bundesstraße 293 endete am Montagabend in einem Frontalzusammenstoß. Ein 24-Jähriger fuhr gegen 18 Uhr in einem Mercedes von Heilbronn in Richtung Eppingen, als er kurz nach Schwaigern ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen wollte. Dabei übersah er vermutlich den entgegenkommenden Opel eines 36-Jährigen und prallte mit dem Wagen zusammen. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 13.000 Euro. Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der 36-Jährige schwer. Beide wurden von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Advertisement

Neckarsulm: Bus stößt gegen Auto

Schäden in Höhe von rund 13.000 Euro entstanden am Mittwochmittag bei einem Unfall in Neckarsulm. Der Fahrer eines Linienbusses wollte gegen 12 Uhr von der Steinachstraße nach rechts in die Neuenstädter Straße abbiegen. Wohl aufgrund des großen Wendekreises geriet der Bus auf die Fahrbahn eines auf der Neuenstädter Straße fahrenden VWs. Obwohl der Fahrer des VWs noch versuchte dem Bus auszuweichen, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement