Connect with us

Blaulicht

POL-REK: 220128-3: Diebstahl im Schloss vereitelt – Zeugen gesucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Brühl (ots) –

Angestellte des Schloss Augustusburg bemerkten einen Unbekannten, der versucht haben soll, ein dort ausgestelltes Kunstwerk zu entwenden.

Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl hat die Ermittlungen zu einem versuchten Kunstdiebstahl aufgenommen. Die Ermittler suchen einen Mann, dem zur Last gelegt wird, am Donnerstagmittag (27. Februar) ein auf einer Staffelei ausgestelltes Bild abgenommen und an einer Tür abgestellt zu haben. Bei dem Gemälde handelt es sich um ein Selbstbildnis des Malers Georges de Marées.

Zwei Angestellte (51, 57) des Schlosses befanden sich Donnerstagmittag um 13:15 Uhr in einer Umkleide, als ein Unbekannter die Tür öffnete und hektisch nach einem Ausgang gefragt haben soll. Er erhielt die Auskunft, worauf er das Gebäude verlassen haben soll. Zeitgleich erhielten weitere Kolleginnen, die sich am Haupteingang des Schlosses befanden über den Vorfall Kenntnis und sollen sich im Erdgeschoss umgesehen haben. Dabei stellten sie fest, dass ein Gemälde an einer verschlossenen Tür abgestellt wurde, was ungewöhnlich sei und informierten die Polizei.

Der Tatverdächtige ist circa 35 bis 45 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und hatte dunkle, lockige Haare. Er war mit einem beigefarbenen Mantel, einem schwarzen Pullover und einer dunklen Hose bekleidet.

Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen versuchten Diebstahls von Antiquitäten, Kunst- und sakralen Gegenständen und informierten ihre Kollegen der Spurensicherung.

Advertisement

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich umgehend mit dem Kriminalkommissariat 23 in Brühl in Verbindung zu setzen. Die Ermittler sind telefonisch unter 02233 52-0 oder per Email unter poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de erreichbar. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement