Connect with us

Blaulicht

POL-MR: Mit geklautem Auto von Wehrda bis vor die polnische Grenze-Festnahme noch vor der Anzeige des Autodiebstahls-Kripo sucht Zeugen + Tatort: Hainstraße – Schaden an silberner Seat

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Marburg-Biedenkopf (ots) –

Wehrda – Festnahme noch vor der Anzeige des Autodiebstahls – Kripo sucht Zeugen

Als die Polizei am Freitagmorgen (28. Januar) den Besitzer eines hochwertigen Autos befragt, wo denn sein Fahrzeug sei, fällt der quasi aus allen Wolken, wähnte er es doch unter dem Carport, wo er es am Donnerstagabend abgestellt hatte.
Tatsächlich war es jedoch auf der A 4 unweit der polnischen Grenze. Die Polizei Bautzen kontrollierte das Auto, stellte fest, dass der Fahrer gar keinen Schlüssel für den Wagen im Wert von 65.000 Euro hatte, vermutete einen Diebstahl und leitete entsprechende Ermittlungen ein. Die Polizei lag richtig. Der Besitzer hatte den Autodiebstahl noch nicht bemerkt.
Das zuständige Gericht erließ gegen den von der Polizei Bautzen festgenommenen 38 Jahre alten polnischen Staatsbürger einen Haftbefehl. Er befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.
Jetzt versucht die Kripo Marburg die näheren Umstände des Autodiebstahls zu klären.
Die Tat passierte in der Nacht zum Freitag, 28. Januar.
Wer hat rund um den Tatort in der Straße Am Weißenstein in Wehrda oder in unmittelbarer Nähe verdächtige Beobachtungen gemacht?
Wem fielen Personen durch besondere oder ungewöhnliche Verhaltensweisen oder Fahrzeuge z.B. durch eine langsame Fahrweise, wegen Stehenbleiben mit laufendem Motor oder durch beschleunigtes Wegfahren auf?

Biedenkopf: Tatort: Hainstraße – Schaden an silberner Seat –

Mehrere Dellen in der Motorhaube und kreuz und quer laufende Kratzer am Kotflügel bedeuten einen Schaden in vierstelliger Höhe. Nach den ersten Ermittlungen entstand der Schaden zwischen 12 Uhr am Freitag und 19 Uhr am folgenden Mittwoch, wahrscheinlich aber am Wochenende als der silberne Seat Ibiza in der Hainstraße parkte.
Möglicherweise hängt der Schaden zusammen mit dem Verhalten durch von Zeugen gemeldeten betrunkenen Gästen, die nach dem Verlassen einer Bar lautstark durch die Hainstraße zogen und dabei dem Vernehmen nach offenbar auch mit Flaschen warfen.
Leider gibt es von diesen Personen bislang keine Beschreibung.
Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Martin Ahlich

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement