Connect with us

Blaulicht

POL-WL: Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Buchholz (ots) –

Am Freitag, 28.1.2022, gegen 19:00 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 3, zwischen Sprötze und Welle, zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen überquerte ein 65-jähriger Mann, kurz vor dem Abzweiger Neddernhof, trotz fließenden Verkehrs zu Fuß die Bundesstraße. Dabei wurde er von einem 31-jährigen Mann, der mit seinem Pkw in Richtung Welle unterwegs war, frontal erfasst. Der Fußgänger schleuderte durch den Aufprall auf die Fahrspur in Richtung Sprötze und wurde dort von dem PKW einer 60-jährigen Frau überrollt.

Für den Fußgänger kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Bundesstraße wurde für die Unfallaufnahme bis ca. 23 Uhr voll gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erschien ein Sachverständiger am Unfallort, um ein Gutachten zum Unfallhergang zu erstellen.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen