Connect with us

Blaulicht

POL-DEL: Verkehrsunfall durch Falschfahrer auf der BAB 1 (Gem. Lohne) – Zeugenaufruf!

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Delmenhorst (ots) –

Am 29.01.2022, 03.13 Uhr, fuhr ein 29-Jähriger PKW-Fahrer aus dem Landkreis Vechta als Falschfahrer auf der Autobahn 1 im Bereich zwischen den Anschlussstellen Vechta und Lohne/Dinklage. Er fuhr dabei mit einem Mercedes Geländewagen auf der Richtungsfahrbahn Hamburg in Richtung Münster. Verkehrsteilnehmer konnten dem Fahrzeug ausweichen, so dass es zu keinem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen kam. Der Falschfahrer rammte zunächst die Mittelschutzplanke und fuhr einige Kilometer später in eine Baustellenabsperrung. Teile einer Warnbake schleuderten auf die Fahrbahn und wurden von einem Verkehrsteilnehmer überfahren. Nach vorläufigen Ermittlungen wurde ein fünfjähriges Kind in einem weiteren Fahrzeug leicht verletzt, als der Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Falschfahrer verhindern wollte.

Der Falschfahrer konnte durch eine Polizeistreife gestellt werden. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,55 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Bisher konnten einige Zeugen zu der Falschfahrt des 29-Jährigen ermittelt werden. Es wird aber davon ausgegangen, dass noch mehr Verkehrsteilnehmer diesen Vorfall mitbekommen haben müssen. Diese werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei Ahlhorn, Tel. 04435-93160, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen