Connect with us

Blaulicht

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Sonntag, 30.01.2022

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Aurich/Wittmund (ots) –

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen
– Fehlanzeige

Verkehrsgeschehen

Südbrookmerland – Trunkenheit im Straßenverkehr
Eine 57-jährige Frau aus Marienhafe befuhr am Samstagabend mit einem Pkw die Emder Straße in Georgsheil. Dort missachtete die Frau ein Rotlicht und fuhr anschließend weiter zu ihrer Wohnanschrift. Durch einen Zeugen wurde der Rotlichtverstoß der Polizei mitgeteilt. Im Rahmen der anschließenden Überprüfung durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte bei der Frau Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Alcotest verlief positiv. Eine Blutprobe wurde daraufhin entnommen und der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Ihlow – Verkehrsunfall mit Krad und einer leichtverletzten Person
Eine 16-jährige Jugendliche aus Aurich befährt am Samstagvormittag mit einem Leichtkraftrad die Westersander Straße in Ihlow, Fahrtrichtung Schirumer Straße. Dabei bemerkt die Krad-Fahrerin zu spät, dass ein vorausfahrendes Taxi im Einmündungsbereich der oben genannten Örtlichkeit verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremst und fährt auf das Taxi auf. Dadurch verletzt die 16-jährige Krad-Fahrerin sich leicht.

Advertisement

Großefehn – Verkehrsunfall mit Krad und einer leichtverletzten Person
Am Samstagvormittag will eine 53-jährige Frau aus Großefehn aus einer Parklücke auf die Kanalstraße Nord auffahren. Dabei übersieht die Frau eine 15-jährige Jugendliche, die mit einem Kleinkraftrad die Kanalstraße Nord befährt. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die 15-jährige Jugendliche kommt dabei zu Fall und verletzt sich leicht. Das Kleinkraftrad rollt führerlos in den angrenzenden Kanal und muss durch die Feuerwehr geborgen werden.

Südbrookmerland – VU-Flucht durch Traktor mit Anhänger
Durch eine Zeugin wird der Polizei mitgeteilt, dass am Samstagnachmittag gegen kurz vor 17 Uhr ein Traktor mit Anhänger einen Telefonmast an der Boßelstraße in Victorbur umgefahren hat. Anschließend hat der Fahrer des Traktors die Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Das Kennzeichen des Traktors konnte durch die Zeugin notiert werden.
Im Verlauf der Ermittlungen wurde die Halteranschrift aufgesucht. Dabei konnte der mitgeführte Anhänger in der Nähe zur Halteranschrift in einem Straßengraben festgestellt werden.
Die Ermittlungen dauern an. Der Telefonmast ist durch den Unfall gebrochen, die Telekom wurde informiert.
Die Polizei Aurich bittet diesbezüglich um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04941-6060.

Aurich – Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person
Eine 29-jährige Frau aus Südbrookmerland befährt am Samstagnachmittag mit einem Pkw-Anhänger Gespann die Emder Straße in Fahrtrichtung Moordorf. Im Kreuzungsbereich Emder Straße / Heuweg kommt es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 54-jährigen Frau aus Aurich, die vom Heuweg kommend auf die Emder Straße auffahren will. Durch den Zusammenstoß verletzt die 54-jährige Frau sich leicht. Die beteiligten Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und es entsteht erheblicher Sachschaden.
Während der Bergung der beteiligten Fahrzeuge und einer anschließenden Reinigung der Fahrbahn ist die Bundesstraße zeitweise gesperrt und der Verkehr wird durch die eingesetzten Polizeibeamten und der Feuerwehr umgeleitet.

Sonstiges

Durch Sturmböen kam es im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund zu mehreren Einsätzen bei sogenannten Gefahrenstellen. Hintergrund waren entwurzelte Bäume, abgebrochene Äste, umgewehte Baustellenabsicherungen und Verkehrszeichen sowie andere Gegenstände, die durch den starken Wind auf die Fahrbahn geweht wurden.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Advertisement

– Fehlanzeige

Verkehrsgeschehen

VU-Flucht Wirdum- Geschädigte wird gesucht-
Am Samstag, um 19.35 Uhr, befuhr ein 47-jähriger, ausländischer Pkw-Fahrer die Marienhafer Straße mit seinem Pkw in Richtung Wirdum. Auf gerader Strecke touchiert er einen entgegenkommenden blauen VW-Golf, der von einer älteren Frau gefahren wurde. Nach dem Zusammenstoß setzt er seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Ein Zeuge teilt den Vorfall der Polizei mit und verfolgt den Verursacher. Dieser fährt in Richtung Norden in starken Schlangenlinien und kann dort dann von der Polizei angehalten werden. Bei der Kontrolle wird starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest kann von dem Pkw-Fahrer aufgrund seiner Alkoholisierung nicht durchgeführt werden. Daraufhin wird eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die geschädigte Pkw-Fahrerin wird gebeten sich beim PK Norden Tel. 04931/9210 zu melden, da sie vor Ort nicht mehr angetroffen werden konnte.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

– Fehlanzeige

Verkehrsgeschehen

Advertisement

– Fehlanzeige

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement