Connect with us

Blaulicht

POL-PDNR: Mehrere Verkehrsunfallfluchten nach Berührungen der Außenspiegel im Begegnungsverkehr

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Dienstgebiet PI Straßenhaus (ots) –

Puderbach – Am Donnerstagmorgen kam es um 07:00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht nach einem Unfall im Begegnungsverkehr auf der Landesstraße 265 zwischen Linkenbach und Puderbach.
Der oder die Unfallverursacher*in befuhr die Landesstraße in Richtung Linkenbach.
Hierbei verstieß der Fahrer / die Fahrerin gegen das Rechtsfahrgebot. Es kam zu einer Berührung der Außenspiegel der begegnenden Fahrzeuge.
Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers / der Unfallverursacherin dürfte es sich um einen Transporter handeln.

Neustadt (Wied) – Am Donnerstagnachmittag kam es um 14:48 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht nach einem Unfall im Begegnungsverkehr auf der Landesstraße 270 zwischen Fernthal und Neustadt (Wied).
Der oder die Unfallverursacher*in befuhr die Landesstraße in Richtung Fernthal. Hierbei verstieß der Fahrer / die Fahrerin gegen das Rechtsfahrgebot. Es kam zu einer Berührung der Außenspiegel der begegnenden Fahrzeuge.
Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers / der Unfallverursacherin dürfte es sich um einen PKW, evtl. Kombi, vermutl. anthrazit, (mutmaßl. Schaden am rechten Außenspiegel; Höhe 90-105 cm) handeln.

Puderbach – Am Donnerstagnachmittag kam es um 16:48 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht nach einem Unfall im Begegnungsverkehr auf der Landesstraße 264 zwischen Urbach und Puderbach.
Der oder die Fahrer*in eines schwarzen PKW Kombi befuhr die Landesstraße in Richtung Puderbach und verstieß in einer Kurve gegen das Rechtsfahrgebot. Hierdurch berührten sich die Außenspiegel der begegnenden Fahrzeuge.

Die Unfallverursacher / Unfallverursacherinnen entfernten sich jeweils unerlaubt von der Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeiinspektion Straßenhaus

Telefon: 02634/952-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell