Connect with us

Blaulicht

POL-MK: Streit auf dem Spielplatz / Zu langsam / Einbruch in Wohnung

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Lüdenscheid (ots) –

Streit auf dem Spielplatz

Am 11.11.2021, gegen 13:15 Uhr, kam es in der Othlinghauser Straße zu einem Streit zwischen einem 57-jährigen Lüdenscheider und einer Gruppe Jugendlicher. Die Gruppe hielt sich auf dem dortigen Spielplatz auf. Es kam zu einem Streitgespräch, weil sich der Lüdenscheider über den Alkoholkonsum der Jugendlichen wunderte und sie darauf ansprach. Einer aus der Gruppe warf ihm im Verlauf des Streites eine Bierflasche in den Rücken, der anderer spuckte ihm ins Gesicht.
Der 57-Jährige entfernte sich daraufhin und informierte die Polizei.
Hinweise zu den Tatverdächtigen liegen der Polizei bereits vor. Die Ermittlungen zum genauen Sachverhalt dauern jedoch noch an.

Zu langsam

Am 11.11.2021, gegen 11:28 Uhr, wollten Polizeikräfte der Wache Lüdenscheid drei Jugendliche im Bereich Friedhofstraße kontrollieren. Ein 18-jähriger Lüdenscheider hatte darauf keine Lust und flüchtete vor der Polizeikontrolle. Die Beamten konnten den jungen Mann im Bereich Heedfelder Straße stellen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden sie dann Betäubungsmittel und ein Messer. Auf seiner Flucht fiel dem Lüdenscheider zudem noch eine Spielzeugpistole aus der Tasche.
Nach der Durchsuchung und Befragung wurde der Mann vor Ort entlassen, ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Einbruch in Wohnung

Advertisement

Am 11.11.2021, zwischen 16:15 Uhr und 18:20 Uhr, drangen ein oder mehrere Täter in eine Wohnung in der Straße Oberer Worthhagen ein. Dabei beschädigten sie eine rückwärtig gelegene Zugangsttür und gelangten in den Wohnraum. Hier durchwühlten sie diverse Schränke, entwendeten Schmuck und verließen die Örtlichkeit anschließend unbemerkt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Lüdenscheid unter 02351-9099-0.(becks)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Advertisement