Connect with us

Blaulicht

POL-F: 211112 – 1356 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Festnahme nach Straßenraub

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Frankfurt (ots) –

(hol) Gestern Nachmittag überfielen zwei Männer einen 54-Jährigen. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest. Dieser wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 15:15 Uhr trafen die drei Männer in der Moselstraße aufeinander. Unter Vorhalt eines Messers forderte der 26-jährige Tatverdächtige die Herausgabe von Bargeld. Als der 54-Jährige sich weigerte, zog ihm der Aggressor die Jacke über den Kopf, so dass er kurzzeitig nichts sehen konnte. Diesen Umstand nutzte ein bislang Unbekannter aus und riss dem Opfer die Umhängetasche von der Schulter. Die zwischenzeitlich verständigte Polizei nahm den Tatverdächtigen noch am Tatort fest. Zudem fanden die Beamten das Messer auf und beschlagnahmten es. Die Ermittlungen zu einem eventuellen Mittäter dauern an.

Der Tatverdächtige wird im Laufe des Tages einem Haftrichter wegen schweren Raubs vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell