Connect with us

Blaulicht

POL-RT: Verkehrsunfälle; Gebäudebrand; Mann auf Hausdach verstorben

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Reutlingen (ots) –

Metzingen (RT): Vorfahrt nicht beachtet

Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes hat ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Freitagvormittag erlitten. Eine 62 Jahre alte Frau befuhr kurz vor neun Uhr mit ihrem VW up! die Metzinger Bachstraße. An der Kreuzung mit der Silcherstraße übersah sie den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 21 Jahre alten Radler. Der Pkw touchierte sein Mountainbike, worauf der junge Mann zu Fall kam. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten und brachte ihn in eine Klinik. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 1.000 Euro geschätzt. (ms)

Beuren (ES): Motorradfahrer verletzt

Leicht verletzt wurde ein 19 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Beurener Straße in Balzholz ereignet hat. Eine 43-Jährige wollte gegen 17.30 Uhr mit ihrem Audi von der Oberweiler Straße nach links in die Beurener Straße in Richtung Beuren einbiegen. Eine vorfahrtsberichtete Fahrerin eines VW Bus, die von der Beurener Straße nach rechts in die Oberweiler Straße einbiegen wollte, hielt an, um der Audi-Fahrerin die Einfahrt zu gewähren. Als diese gerade am Anfahren war, kam es zur Kollision mit dem 19-Jährigen, der trotz unklarer Verkehrslage genau in diesem Moment den VW Bus überholte. Ein Rettungswagen brachte den Heranwachsenden nachfolgend zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt etwa 6.000 Euro geschätzt. Zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und elf Feuerwehrleuten im Einsatz. (cw)

Aichtal (ES): Gebäudebrand in Grötzingen

Advertisement

In einer Doppelhaushälfte in der Schillerstraße in Grötzingen ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Ein Zeuge bemerkte gegen 14.25 Uhr Rauch aus dem Gebäude und wählte den Notruf. In der Folge rückten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei mit mehreren Fahrzeugen an den Brandort aus. Kurz nach der Alarmierung der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Gebäude, das in der Folge in Vollbrand geriet. Dadurch wurde die angebaute Doppelhaushälfte ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt. Die Bewohner hatten sich glücklicherweise bereits ins Freie begeben. Zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren erlitten nach derzeitigem Kenntnisstand eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Ein weiterer Zeuge, der sich zu Löschversuchen ins Haus begeben hatte, wurde ebenfalls leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 15.15 Uhr konnten die offenen Flammen, die nach derzeitigem Kenntnisstand im Erdgeschoss ausgebrochen waren, gelöscht werden. Zumindest die in Vollbrand geratene Haushälfte ist unbewohnbar. Vorläufigen Schätzungen zufolge dürfte der Sachschaden im deutlich sechsstelligen Bereich liegen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung waren Anwohner gebeten worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zur Fertigung von Luftaufnahmen war auch ein Polizeihubschrauber vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (mr)

Tübingen (TÜ): Auf Pkw aufgefahren

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der B 27 mussten beide beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt werden. Eine 24-Jährige war mit ihrem Fiat 500 gegen 8.10 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Tübingen unterwegs. Am Ende der zweispurigen Ausbaustrecke überholte sie einen Lkw und prallte anschließend auf den im stockenden Verkehr vorausfahrenden Renault Captur eines 63-Jährigen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (rn)

Balingen (ZAK): Mann auf Hausdach verstorben

Noch unklar sind die Umstände, die am Freitag auf dem Dach eines Einfamilienhauses in Weilstetten zum Tod eines 60-Jährigen geführt haben. Der Mitarbeiter eines Energieversorgers hatte sich nach derzeitigem Kenntnisstand mithilfe eines sogenannten Steigers allein auf das Dach begeben, wo er gegen zwölf Uhr leblos von einem Zeugen entdeckt wurde. Der 60-Jährige verstarb noch vor Ort. Das Kriminalkommissariat Balingen hat unverzüglich die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Hinweise auf eine Beteiligung Dritter liegen bislang nicht vor. (mr)

Geislingen (ZAK): Mit Fahrzeug überschlagen

Eine Pkw-Lenkerin musste am Freitagvormittag nach einem Verkehrsunfall in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Die 19-Jährige befuhr kurz vor acht Uhr mit ihrem Renault Twingo die K 7128 von Isingen herkommend in Richtung Geislingen. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit an die glatten Straßenverhältnisse geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern. Im Anschluss kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab, fuhr noch ein Stück durch eine Wiese bis sich das Auto überschlug und auf dem Dach im Straßengraben zum Liegen kam. Mit einem Rettungswagen wurde die Verunglückte in die Klinik gebracht. Ihr Renault musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. Es war wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden. (ms)

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell