Connect with us

Blaulicht

POL-REK: 211113-1: Zwei Personen nach Verkehrsunfall schwer verletzt – Krankenhaus

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Frechen (ots) –

Gegen 23.15 Uhr gaben Polizisten die gesperrten Straßenabschnitte der Kreuzung wieder frei.

Aus bislang ungeklärter Ursache sind am Freitagabend (12. November) gegen 19.30 Uhr zwei Autos an der Kreuzung der Straße „Europaallee“ und der Bonnstraße in Frechen miteinander kollidiert. Der Fahrer (59) eines Audis und die Fahrerin (24) eines Opels zogen sich dabei schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten die beiden Schwerverletzten in Krankenhäuser.

Laut derzeitigem Sachstand war die 24-Jährige zuvor mit ihrem Corsa auf der Bonnstraße in Richtung Pulheim unterwegs. Der 59-Jährige fuhr zur gleichen Zeit mit seinem A1 auf der Krankenhausstraße in Richtung der Straße „Europaallee“. Als die beiden Fahrzeuge den Kreuzungsbereich passierten, stießen sie gegeneinander. Dabei zogen sich die 24-Jährige sowie der 59-Jährige schwere Verletzungen zu.

Polizisten sperrten Teile der Krankenhausstraße, Bonnstraße sowie der Straße „Europaallee“ für die Zeit der Unfallaufnahme. Gegen 23.15 Uhr die Straßenabschnitte wieder freigegeben. Die Beamten stellten beide Autos sicher und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. Die Ermittlungen zur Sache hat das Verkehrskommissariat übernommen. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Advertisement

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell