Connect with us

Blaulicht

POL-DN: Junge auf Fußgängerfurt angefahren – Sechsjähriger leicht verletzt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Jülich (ots) –

Jülich – Am Samstagvomittag kam es in Jülich zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Sechsjähriger auf einer Fußgängerfurt von einem abbiegenden PKW erfasst wurde. Glücklicherweise erlitt der Junge nur leichte Verletzungen und konnte nach erster medizinischer Versorgung vor Ort bereits wieder entlassen werden.

Ein 60 Jahre alter Mann aus Jülich befuhr gegen 10:25 Uhr die Kartäuserstraße in Richtung der Jülicher Innenstadt. An der Kreuzung mit der „Große Rurstraße“ beabsichtigte er bei Grünlicht für seine Fahrtrichtung nach links abzubiegen. Dabei übersah er einen 6 Jahre alten Jungen aus Inden, der zeitgleich die dortige Fußgängerfurt ebenfalls bei Grünlicht benutzte und in geringem Abstand hinter seinem ihn begleitenden Vater ging. Durch seine Beifahrerin auf die Situation des querenden Jungen aufmerksam gemacht, vollzog der Jülicher mit seinem PKW eine Vollbremsung. Einem Zusammenstoß mit dem Sechsjährigen konnte er trotzdem nicht mehr gänzlich verhindern. Durch das Unfallgeschehen erlitt der Junge glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Advertisement

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell