Connect with us

Blaulicht

POL-DN: Vandalismus im Schlosspark – Polizei bittet um Zeugenhinweise

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Nörvenich (ots) –

Növenich – Auf beschädigte Laternen, Schäden an einem asphaltierten Weg und einen entwendeten und zerstörten Einkaufswagen traf eine Streifenwagenbesatzung am Freitagabend im Nörvenicher Schlosspark. Die Polizei hat am Tatort Spuren gesichert und bittet bei der Fahndung nach den Tätern um Zeugenhinweise.

Gegene 22:30 Uhr war die Streife ursprünglich wegen einer gemeldeten Ruhestörung nach Nörvenich entsandt worden. Diese konnte beim Eintreffen nicht mehr ausgemacht werden. Bei der Begehung des Schlossparkes stellte man dann jedoch fest, dass im Schlosspark massive Sachbeschädigungen begangen worden waren. An zwei Laternen war das Laternenglas beschädigt und der jeweilige Leuchtkörper wurde offensichtlich entwendet. Eine weitere Laterne war vermutlich mittels einer Flex komplett abgetrennt worden. Offensichtlich wurde diese Flex zuvor auch dazu genutzt, einen entwendeten Einkaufswagen zu zerteilen. Der Korbaufbau war augenscheinlich zunächst vom Untergestell getrennt worden. Anschließend, so die erste Annahme, hat man mit dem Korbaufbau Kratzspuren in einem asphaltierten Fußweg verursacht und das abgetrennte Untergestell in den Schloßgraben geworfen. Im Park selber wurden leere Bierflaschen und ein dazugehöriger Bierkasten aufgefunden. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass diese Gegenstände mit den bislang unbekannten Tätern in Verbindung stehen, wurden diese zur weitergehenden Spurensicherung polizeilich sichergestellt.

Zwischenzeitlich sind Hinweise auf mögliche Beteiligte der nächtlichen Taten bei der Polizei eingegangen. Trotzdem bittet die Polizei zur Verdichtung der Beweislage auch weiterhin um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Entsprechende Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei Düren unter 02421-9496425 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Advertisement

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell