Connect with us

Blaulicht

POL-MFR: (1546) 16 Flüchtlinge in Sattelschlepper aufgefunden

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Erlangen (ots) –

Am Samstagnachmittag (13.11.2021) wurden auf der Rastanlage Aurach-Nord (BAB 3) bei Erlangen 16 Flüchtlinge aufgefunden. Sie befanden sich auf der Ladefläche eines Sattelaufliegers.

Gegen 15:30 Uhr teilte der Fahrer eines Sattelschleppers mit, dass er Klopfgeräusche aus dem verplombten Sattelauflieger vernahm. Beim Öffnen der Ladefläche durch eine alarmierte Streifenbesatzung der Erlanger Verkehrspolizei, konnten 16 Flüchtlinge aufgefunden werden.

Bei den Flüchtlingen handelt es sich um fünf erwachsenen Personen und elf Minderjährige, welche angaben aus Afghanistan zu stammen. Die Personen wurden nach medizinischer Begutachtung in die Obhut entsprechender Aufnahmeeinrichtungen übergeben.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Klärung des Sachverhalts aufgenommen.

Erstellt durch: Michael Petzold

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen