Connect with us

Blaulicht

HZA-BI: Zigarettenschmuggel aufgedeckt Zoll zieht über 1,4 Millionen Zigaretten aus dem Verkehr

Bielefeld (ots) –

Beamte des Hauptzollamts Bielefeld, Kontrolleinheit Anröchte, leiteten am vorletzten Donnerstag einen Kleintransporter mit polnischer Zulassung aus dem fließenden Verkehr der Autobahn 2, Richtungsfahrbahn Dortmund, zur Zollkontrolle auf den Parkplatz „Heideplatz“.
Der Fahrer konnte auf Befragen keine Angaben zu seinem Reiseziel und seiner Ladung machen. Deshalb wurde das Fahrzeug genauer unter die Lupe genommen.
Der Laderaum war voll mit Kartons ohne Beschriftung. In diesen befanden sich Zigaretten ohne Steuerbanderole. Insgesamt wurden 144 Kartons mit je 50 Stangen Zigaretten, das ergibt 1440000 Stück, beschlagnahmt.
Darüber hinaus fanden die Beamten in einer mitgeführten Bauchtasche 1,3 Gramm Kokain.
Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und gegen ihn wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Die geschmuggelten Zigaretten wurden beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hannover- Dienstsitz Bielefeld im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Bielefeld
Ralf Wagenfeld
Telefon: (0521) 3047-1095
E-Mail: ralf.wagenfeld@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement