Connect with us

Blaulicht

POL-HA: Trotz Hausverbot in Supermarkt randaliert

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hagen-Eilpe (ots) –

In einem Lebensmittelgeschäft in der Eilper Straße ignorierte am Samstag (13.11.2021) ein Hagener ein gegen ihn ausgesprochenes Hausverbot und randalierte. Gegen 20.15 Uhr betrat der 36-Jährige den Supermarkt und kam der Aufforderung die Filiale zu verlassen nicht nach. Er versuchte auch im Beisein der Polizei immer wieder auf die Verkaufsfläche zu gelangen. Als ihn die Beamten aus dem Laden führen wollten, sperrte er sich und warf gestapelte Getränkeflaschen um. Sie nahmen ihn in Gewahrsam da zu befürchten war, dass er weitere Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begeht. Die Durchführung eines freiwilligen Atemalkoholtests im Polizeigewahrsam lehnte der Mann ab. Er erhielt eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen